Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Quickmenu
Brunnen im Pomeranzengarten Leonberg (Foto: T. Drauz)
Seiteninhalt

Ausstellung

Der Leonberger

20.06.2019 bis 25.06.2019

Kunstinstallation von Ottmar Hörl

Der Leonberger ist das heimliche Maskottchen der Stadt Leonberg. Von Stadtrat Heinrich Essig (1808-1887) durch Kreuzung von Neufundländer, Bernhardiner und Pyrenäenberghund gezüchtet ist der Leonberger mit einer Schulterhöhe von bis zu 80 cm imposant in der Größe. Kommt er wie von Essig beabsichtigt dem Löwen im Stadtwappen optisch recht nahe, so ist der elegante Vierbeiner mit langem Fell von löwengelb über rotbraun bis schwarz gleichzeitig vom Wesen her ruhig und ausgeglichen, von souveräner Gelassenheit und ein beliebter Familienhund.

Ottmar Hörl, einer der vielseitigsten und konsequentesten deutschen Konzeptkünstlern, schafft für Leonberg eine Großinstallation mit 200 Leonberger Hunden auf dem Marktplatz. Für fünf Tage werden die seriellen Skulpturen die Altstadt bevölkern, somit ein unvergessliches Bild erzeugen, den Marktplatz in einen kommunikativen Schau-Platz verwandeln und sicherlich das Publikum in den Bann ziehen. Man darf gespannt sein auf die Begegnungen zwischen Mensch, Tier und Skulptur.

Die Installationen Ottmar Hörls sind „Kunst für alle“ jenseits von Museumsräumen. Als Besucher werden Sie Teil der Ausstellung, der Marktplatz ist Begegnungs- und Kommunikationsort. Darüber hinaus können Sie sich Ihren Leonberger sichern, indem Sie sich Ihr Exemplar jetzt reservieren und es am Ende der Ausstellung abholen. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Unterstützung und inspirierende Gespräche.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Sonderseite.

Favoriten