Seiteninhalt

Robert-Koch-Institut weist keine Risikogebiete mehr aus 

Seit dem 10. April weist das Robert Koch-Institut keine internationalen Risikogebiete oder besonders betroffenen Gebiete in Deutschland mehr aus.

Weltweite Verbreitung

Hintergrund ist, dass das Corona-Virus inzwischen weltweit verbreitet ist.

"In einer erheblichen Anzahl von Staaten gibt es Ausbrüche mit zum Teil großen Fallzahlen; von anderen Staaten sind die genauen Fallzahlen nicht bekannt. Ein Übertragungsrisiko besteht daher sowohl in Deutschland als in einer unübersehbaren Anzahl von Regionen weltweit", heißt es auf der Homepage des Instituts.

Meldung des Robert-Koch-Instituts

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html