Seiteninhalt
12.09.2022

Das Wintersemester der Volkshochschule startet mit neuem Programm

Das neue Programmheft der Volkshochschule ist nun verfügbar. Es liegt in den Räumen der VHS, den Rathäusern, Ortschaftsverwaltungen, Banken, Sparkassen, Schreibwarengeschäften und in der Bücherei kostenlos aus. Online ist es auf der Webseite www.vhs.leonberg.de bereits zu finden. Alle Interessierten können sich sofort zu den Kursen via Online-Formular oder schriftlich anmelden. Das neue Semester beginnt am 26. September. 

DSC_0556

 

Schwerpunktthema: Zusammen in Vielfalt

Das neue Semester der Volkshochschule bietet ein vielfältiges Angebot von über 850 Veranstaltungen – Kurse, Vorträge und Exkursionen – die ein breitgestreutes Publikum ansprechen. Auch in den Orten um Leonberg werden Interessierte fündig, denn viele der Kurse finden in den Außenstellen in Renningen, Rutesheim, Weil der Stadt und Weissach statt.

Wie an kaum einem anderen gesellschaftlichen Ort können in der Volkshochschule unterschiedlichste Menschen miteinander ins Gespräch kommen. Menschen, die sonst vielleicht nicht den Dialog zueinander gefunden hätten. Der Begegnungsort und das Lernfeld der Volkshochschule unterstützt die hieran Beteiligten oft ganz beiläufig dabei, mit Vielfalt umzugehen und interkulturelle Kompetenz zu entwickeln. Die Begegnungen in der Volkshochschule fördern den sozialen Zusammenhalt, indem wir als Lernende durch den Austausch mit Anderen ganz praktisch erleben dürfen, wie Gemeinschaftssinn, Offenheit und Toleranz sich entwickeln können. Deshalb hat der vhs-Verband als Schwerpunktthema für diesen Herbst „Zusammen in Vielfalt“ vorgeschlagen, was die Volkshochschule Leonberg gern mit einer Vielfalt an Veranstaltungen umsetzt.


Möchten Sie diesen Inhalt von YouTube laden?




Coronavorsorge

Die Volkshochschule wird auch ihr zweites Semester 2022 unter Beachtung bewährter Hygienemaßnahmen durchführen. Aufgrund der Umsetzung dieser Maßnahmen konnten die Kurse in den vergangenen Semestern in einer für die Teilnehmenden sicheren Form durchgeführt werden. Bei Vorträgen ist auch im kommenden Semester eine Anmeldung erwünscht.Mit der Teilnahmebestätigung ist so ein Sitzplatz sicher. Übrigbleibende freie Plätze werden an der Abendkasse vergeben. Die VHS weist darauf hin, dass es durch die Dynamik der Situation weiterhin zu Änderungen kommen kann, die vor Veranstaltungsbeginn auf der Homepage oder direkt bei der VHS zu erfahren sind.  


Anmeldungen erfolgen online oder schriftlich

Die Geschäftsstelle der VHS ist von Montag bis Mittwoch, von 9 bis 11.30 Uhr und von 14 bis 16.30 Uhr, donnerstags von 9 bis 11.30 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 11.30 Uhr telefonisch erreichbar. Die Geschäftsstelle ist ab 31. August wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Anmeldungen sind schriftlich möglich: VHS, Neuköllner Str. 3, 71229 Leonberg und online unter www.vhs.leonberg.de. Telefonisch zu erreichen ist die VHS unter 07152 3099 30, per Fax unter 07152 3099-10. 

Geschichte und Recht im Fokus

Der Fachbereich Geschichte und Politik bietet vielfältige Vortragsthemen: „Wohin steuert Putin?“ widmet sich der Außenpolitik Russlands seit dem Ende der UdSSR. Auch viele biografische Themen sind dabei, etwa zu dem großen Leonberger Johannes Kepler, des Weiteren zu Fritjof Nansen, Eduard Mörike oder Willy Brandt. Zum 900. Jahrestag nimmt ein Historiker die „Wende des deutschen Mittelalters - den Investiturstreit und das Wormser Konkordat“ in den Blick. In der Reihe „Frauen in der Geschichte“ geht es um die großen Herrscherinnen in einer Männerwelt wie Katharina die Große und Elisabeth I. von England. Und Bernhard Leibelt setzt seine humorvolle, anekdotengespickte Bildvortragsreihe „Geschichten aus Stuttgarts Geschichte“ mit einer weiteren schönen Folge fort.

Im Bereich Recht informiert die Buchautorin Petra Vetter in zwei Vor­trägen über Patientenverfügung und über Neuerungen bei der General- und Vorsorgevollmacht. Das Erbrecht wird in den beiden Veranstaltungen „Streit vermeiden beim Erben“ und „Mein selbstgemachtes Testament“ behandelt. Ein weiterer Vortrag widmet sich dem Nachbarrecht. 

Ein reiches Angebot an Exkursionen

Die Exkursionender VHS finden auch in diesem Semester unter Beachtung einer Reihe von Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der Gesundheit aller Teilnehmenden statt.

Die Ziele reichen von einer Stauferfahrt rund um den Hohenstaufen bis zu einer Tour in die Kultur- und Industriegeschichte der Zollernalb. Eine weitere angebotene Exkursion erkundet Stadtperlen an der Donau – die reizvollen Orte Donauwörth u. Dillingen. Eine Krippenfahrt geht ins Umland von Rottenburg und Hohenzollern. Bei einem Adventsausflug können Groß und Klein mit Eseln auf Wanderschaft gehen und bei Punsch einem Märchen lauschen. Im neuen Jahr kann man den Winterzauber um Bad Herrenalb erleben. Dieser Ausflug stellt sicher auch ein schönes Weihnachtsgeschenk dar. 

Auch Ziele in der näheren Umgebung

Viele attraktive Ziele in Stuttgart sind im Programm: Etwa ein automobilhistorischer Rundgang durch Bad Cannstatt. Oder eine Führung durch die Landesausstellung in Stuttgart, in der die Kulturgeschichte von 10.000 Jahren Bier und Wein aufgezeigt wird. Wer "Stuttgart im Untergrund" bei einer Führung im Nesenbachkanal erleben will, wird ebenso im VHS-Programm fündig. Ziel sind auch regionale Sehenswürdigkeiten wie die Jagdschlossführung im Kloster Bebenhausen mit einer Führung auf den Spuren König Karls oder ein geschichtenreicher Rundgang durch Heimsheim mit seiner Tausendjährigen Stadtgeschichte. Eine Führung in Weil der Stadt widmet sich der Bedeutung und Herkunft von Sprichwörtern und Redensarten. Beliebt sind auch Betriebsbesichtigungen: So ist die Firma LEWA, die in Leonberg als Weltmarktführer Pumpen produziert, genauso im Programm wie die Bäckerei Trölsch oder die Stuttgarter Markthalle. 

Wirtschafts- und Verbraucherfragen

Eigenheimbesitzer überlegen sich derzeit zweimal, wie sie im Winter Heizkosten sparen können. Beim VHS-Vortrag zur energetischen Komplettsanierung in Renningen werden  Tipps gegeben, wie das sinnvoll geht. 

Länderkunde

Im Herbst-/Wintersemester geht es mit den Vorträgen der Volkshochschule auf die südliche Erdhalbkugel, unter anderem nach Bangladesch und Namibia. In den VHS-Außenstellen begibt man sich mit einer Multivisionsschau nach Teneriffa oder erfährt etwas über die Schlösser und Whisky-Destillerien in den Highlands in Schottland. 

Kunst, Philosophie und Weltgeschichte besser verstehen

Neues erfahren, Wissen vertiefen, Gleichgesinnte finden: Die Montagsakademie bietet in sieben Kursen wieder ein spannendes und breit gefächertes Angebot. Am Montagvormittag werden die Themen „Kunst und Philosophie - Aspekte einer problematischen Beziehung“, „Rule Britannia - Großbritannien als imperiale Macht“ (Geschichte) und „Tanz auf dem Vulkan - die goldenen Zwanziger: Kunst und Literatur in der Weimarer Republik“ behandelt. Am Nachmittag stehen „Antonín Dvořák - Leben und Werke“, „Ägypten im Mittelalter“, sowie „Der Zerfall des Osmanischen Reiches und die Entstehung der modernen arabischen Staatenwelt“ (Islamwissenschaften) und „Farbenklänge und Klangfarben: Vom Klang der Bilder“ (Kunstgeschichte) auf dem Programm. Neue Interessierte sind herzlich willkommen! Es sind keine besonderen Voraussetzungen für die Teilnahme notwendig, die Kurse sind unabhängig voneinander und einzeln buchbar. 

Kultur und Literatur kommt auch im kommenden Semester nicht zu kurz

Lese-Anregungen für kalte Winterabende gibt es bei einer Vielzahl unterschiedlichster Veranstaltungen im Bereich Literatur: ob beim Literarischen Café, bei der Vorstellung der „Literaturperlen“ des Herbsts 2022, bei der Lesung „Mörderischer Winter“, auf der Frankfurter Buchmesse oder bei verschiedenen Vorträgen und Literaturspaziergängen. 

Unterstützende Angebote zu Psychologie und Persönlichkeit

Ein vielfältiges Programm gibt es auch in den Bereichen Psychologie/Persönlichkeit  sowie Musik: von Workshops zum Thema Glück / positive Psychologie oder Selbstfürsorge über Kurse zu Hochsensibilität bis zu Vorträgen über „Mental Load“, von Ukulele-Kursen bis zu Didgeridoo-Bau- und Spielkursen ist einiges geboten. Neu im Bereich „Junge vhs“ ist ein Babysitterkurs für angehende Babysitter/-innen ab 14 Jahren. 

Zeichnen, Malen, Werken

Unter dem Motto „Start Happy! Miteinander füreinander kreativ!“ startet der Fachbereich Kunst bereits vor dem Semester am 19. September um 14 Uhr mit der herzlichen Einladung an alle Interessierten, miteinander kreativ ins Semester zu starten. Während Steine bemalt werden, auch um sie im Park zum freudigen Finden für andere auszulegen, darf gemütlich im Programmheft geblättert werden. Die kreative Einstimmungsveranstaltung aufs Semester ist kostenfrei. (Um ausreichend Material für alle Interessierten bereitstellen zu können, hilft der Volkshochschule eine formlose Anmeldung über: c.keller@leonberg.de)

Endlich darf man wieder reisen. Auch gemeinschaftliche Erlebnisse haben wieder einen Platz. Um diesen Erlebnissen einen besonders schönen und gestalterischen Rahmen zu geben, zeigt „Scrapbooking“ im Fachbereich Kunst kreative Möglichkeiten auf, Fotos und Erinnerungen unvergesslich werden zu lassen. Die Grundlagenkurse aber auch die verschiedenen Vertiefungs- und Spezialisierungskurse in Aquarell an diversen Wochenenden laden ebenfalls dazu ein, sich kreativ auszudrücken und zu entfalten. Entdecken Sie im Kreativsein viele Möglichkeiten zur Entspannung und vielleicht sogar ein neues Hobby. 

Ernährung

Da ihre Kochkurse im vergangenen Semester in den meisten Fällen gut besucht waren, hat die VHS das Angebot für das neue Semester um sechs Kurse auf 21 Kochkurse aufgestockt. Neben den bewährten Backkursen in der Vorweihnachtszeit und einem großen Angebot an internationalen Kochkursen gibt es im nächsten Semester drei Kurse zur veganen Küche: in Leonberg „Schwäbische Küche goes vegan“ und „Kürbissaison – vegan und lecker“ und in Rutesheim „Vegane Rezepte zum Vorbereiten & Mitnehmen“. Ganz neu im Programm sind auch zwei Kurse „Halloween, Wein und Dinner“ in Leonberg und Weil der Stadt, in denen bei einer Verkostung von rumänischen Weinen eine Kürbissuppe mit landestypischen Teigtaschen gekocht und genossen wird. Um Weine aus Slowenien, Ungarn und Serbien geht‘s in dem Kurs „Kulinarische Weinreise durch Osteuropa“, wo bei landestypischen Gerichten die Weine verkostet werden und man manch Wissenswertes über die Weinerzeugung in diesen Ländern erfährt. 

Gesundheitsangebot deutlich größer als sonst

Auch im Fachbereich Gesundheit wurde das Kurs- und Vortrags-Angebot etwas aufgestockt. Ein kleiner Schwerpunkt liegt auf dem Bereich Kindergesundheit, wo in Leonberg der Kurs „Was tun, bis der Notarzt kommt? - Lebensrettende Notfallmaßnahmen bei Erwachsenen und Kindern“ im Programm ist und in Weissach der Vortrag „Umgang mit Kindernotfällen“, der in Kooperation mit dem Kinder- und Familienzentrum Villa Kunterbunt und der KVBW (Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg) stattfinden wird.

Die Entspannungskurse wurden im letzten Semester so gut angenommen, dass die Volkshochschule eine ganze Reihe Zusatzkurse einrichten musste. Mit insgesamt über 80 Kursen in diesem Bereich ist das Angebot nach wie vor breit und bietet zu vielen Gesundheitsthemen etwas. Hervorzuheben ist der Kurs „Stark wie ein Löwe oder gelassen wie eine Schildkröte“. Hierbei handelt es sich um einen Kinderyogakurs, der in Kooperation mit dem Kinder- und Familienzentrum Villa Kunterbunt stattfindet. Neben einigen Online-Kursen („Hatha Yoga – Early Bird Online“, „Yoga in der Mittagspause“ und „Yin Yoga mit ätherischen Ölen“) gibt es wieder ein breites Angebot an Tai Chi-, Qigong-, Yoga und Entspannungskursen in Präsenz. 

Den Körper mit der VHS in Schwung bringen: Schnuppern möglich!

Die VHS bietet auch im kommenden Semester im Bereich Gymnastik/Fitness wieder ein abwechslungsreiches Programm an. Die Kurse werden weiterhin mit so viel Platz durchgeführt, dass genügend Abstand gewährleistet ist, was allerdings die maximalen Teilnehmerzahlen weiterhin etwas einschränkt. Daher ist es natürlich ratsam, sich gleich zu Anmeldebeginn ab dem 31.August anzumelden.

Zu vielen Kursen bietet die VHS, meist kostenlos, Schnupperstunden (alle mit Anmeldung) an. Die Kurse werden von Fachkräften für jedes Alter, für jeden Anspruch und jeden Geschmack angeboten. Vom „Sanften Ganzkörpertraining mit Entspannung“ bis hin zu „Athletiktraining“, „Rückenpower“, „Liegestütz und Kniebeugen - Intervalltraining“ und Tabata-Übungen ist alles dabei! Hier wird bestimmt jede und jeder Interessierte fündig. Sehr gefragt ist derzeit weiterhin Ausdauertraining in Verbindung mit Musik und tänzerischen Elementen. Natürlich ist dabei „Zumba“ ganz vorne, neu werden zusätzlich aber auch „Fitness & Dance-Mix“ angeboten sowie „Dance-Fitness“.

Im Tanzbereich bietet die Volkshochschule für Einzelpersonen weiterhin die sehr beliebten Linedance-Kurse an, neu ist hingegen „Ballett für Erwachsene“, „Tanz & Bewegung zu klassischer Musik für Senioren/innen“ und für Kinder „kreativer Kindertanz“.

Im Rahmen des Schwerpunkt-Themas fällt ein ganz besonderer Kurs ins Auge: „Tanzen für Alle! Getanzte Inklusion: Zusammen in Vielfalt“. Für Paare findet sich im neuen Programmheft eine große Auswahl: Tango Argentino, Latein- und Standardtänze, Discofox, West Coast Swing und Two Step.

Outdoorbegeisterte können im Bereich „Gemeinsam aktiv“ bei sonntäglichen Laufkursen für Einsteiger/innen ihre Ausdauer gezielt aufbauen und gleichzeitig die Natur genießen. 

Sprachkurse – nicht nur für Anfängerinnen und Anfänger

Für das Herbstsemester bietet der Fachbereich Italienisch am Donnerstagabend in Leonberg einen besonderen Intensivkurs an, der aufgrund seiner zeitlichen und thematischen Strukturierung den Erwerb eines kompakten Grundwissens in der italienischen Sprache in einem Semester ermöglicht.

Der Fachbereich Englisch eröffnet im Herbst viele Möglichkeiten, die englische Sprache in ungezwungener Atmosphäre anzuwenden. Einmal im Monat findet zum Beispiel unter dem Motto „Have fun and speak English“ ein Abend statt, der über Spielen, Speed-Topic-Dating und Debattieren die Anwendung der englischen Sprache über lustige Themen ermöglicht. Die VHS bietet auch zwei virtuelle Reisen an, einmal zum Tower of London, einmal nach Cornwall. Sie zeigen nicht nur die Schönheiten dieser attraktiven Ecken, sondern geben Reisetipps und laden ebenfalls zum Englischsprechen ein. In Renningen wird das Englischsprechen unter dem Motto „Walk and Talk“ beim Spazierengehen am Dienstagabend zum besonderen Highlight. Wer den Anschluss in den letzten Semestern verloren hat, findet am Dienstagmorgen mit dem Step-by-Step-Kurs zur Wiederholung von A1-Kenntnissen eine gute Möglichkeit zum Wiedereinstieg. 

Seltene Sprachen von Arabisch bis Ungarisch

Eine breite Palette von vierzehn selten unterrichteten Sprachen von Arabisch bis Ungarisch komplettiert das große Sprachenspektrum der Volkshochschule. Neueinsteiger/innen finden hier Anfängerkurse in den Sprachen Arabisch, Chinesisch, Portugiesisch, Russisch, Türkisch und Ungarisch. Nach langer Pause gibt es wieder einen Polnischkurs für Neulinge. Und erstmals hat die VHS einen Persischkurs (Farsi) im Angebot. Als Kooperation wird in Gerlingen sogar ein Ukrainisch-Kurs angeboten. Wer bereits Vorkenntnisse hat, kann (neben den gerade genannten Sprachen) auch, Japanisch, Kroatisch, Neugriechisch, Niederländisch oder Schwedisch belegen. 

Deutsch als Fremdsprache und Integration

Im Zusammenhang mit der aktuellen Situation ist die Nachfrage nach Integrationskursen vor allem durch die Geflüchteten aus der Ukraine rasch gestiegen. Das Bundesamt für Migration (BAMF) hat den Geflüchteten aus der Ukraine Zugang zu den Integrationskursen ermöglicht. Dies erfolgt aufgrund einer Antragstellung beim BAMF bzw. der Ausstellung einer Berechtigung zur Teilnahme am Integrationskurs. Seit dem Juni berechtigt/verpflichtet auch das Job Center die registrierten Teilnehmenden aus der Ukraine zum Integrationskurs. Zusätzlich zu den laufenden neun Integrationskursreihen an der VHS Leonberg sind so weitere acht Integrationskursreihen mit jeweils ca. 18 -20 Teilnehmenden im Sommersemester 2022 gestartet.

Somit konnte die Volkshochschule ca. 160 ukrainischen Geflüchteten einen Platz im Integrationskurs anbieten. Zweimal pro Woche findet Beratung und Einstufung der Teilnehmenden statt, die einen Integrationskurs besuchen wollen.

Die VHS Leonberg bietet auch reguläre Deutschkurse an, die im VHS-Programmheft veröffentlicht werden. Eine kostenlose Einstufung und Beratung findet vor dem Semesterbeginn statt. Im zweiten Semester 2022 sind rund zwanzig reguläre Deutschkurse auf den Sprachniveaus A1-C1 in Leonberg geplant. Außerdem werden DTZ-Prüfungen (auf dem Sprachniveau B1) und Tests „Leben in Deutschland“ durchgeführt. Das Bestehen dieser Prüfungen ist die Voraussetzung für einen dauerhaften Aufenthalt in Deutschland und Einbürgerung. 

EDV-und Berufsbildung: Digitalisierung immer im Blick

Online-Marketing ist viel mehr als Suchmaschinen-Optimierung. Bei einem Online-Seminar an der VHS werden viele nützliche Tipps gegeben, wie man sich und das eigene Unternehmen online besser positioniert.

Im umfangreichen EDV-Bereich der Volkshochschule werden grundlegende und aufbauende Kurse in MS Office Produkten angeboten. Für Berufstätige hat die VHS Leonberg auch Kompaktkurse im Repertoire. Diese können als Bildungszeit angerechnet werden. Für kleine und mittelständische Unternehmen bietet die Volkshochschule maßgeschneiderte Seminare in Präsenz oder online an. Hierbei werden die Seminarinhalte individuell an den Bedürfnissen der Mitarbeiter/-innen ausgerichtet. 

Angebote für Kinder und Jugendliche

Abgerundet wird das Programm durch die Sparte „Junge VHS“ – Kursangebote für Kinder und Jugendliche. Stark vertreten sind hier künstlerische sowie Freizeit- und Bewegungsangebote. Auch Zaubern, EDV und Angebote zu Sprachen und Mathe sind im Programm vertreten. Die Kinderakademie findet im kommenden Semester an der August-Lämmle-Schule statt, die Veranstaltungen sind kostenlos, doch eine Anmeldung ist erforderlich. Diese Vorlesungen für Mädchen und Jungen von 8 bis 12 Jahren bieten spannende Themen aus den Wissenschaften, zum Beispiel: Bei der Veranstaltung „Wie werden Trickfilmfiguren lebendig?“ bekommen die Kids einen spannenden Blick hinter die Kulissen von Trickfilmen mit einem Praxisteil. Die beiden Vorlesungen „Warum gibt es Kriege?“ und „Wie können wir friedlich zusammenleben?“ bieten den Kindern eine Chance, sich kindgerecht mit den derzeitigen kriegerischen Konflikten in der Welt auseinanderzusetzen. Und wer sich für Archäologie interessiert, ist bei „Der Goldschatz vor der Haustür“ genau richtig.