Seiteninhalt
11.08.2022

Landkreis Böblingen startet Mountainbike-Initiative Nord

Aktive Moutainbikefahrende sind eingeladen, ihre Ideen und Vorschläge für Strecken im nördlichen Landkreis bis Ende des Sommers einzureichen. 

Mountainbikefahrer im Wald.

Mountainbikefahrer im Wald.  | © Stadtverwaltung/Canva

 

Bürgerbeteiligung zu neuen Moutainbike-Strecken

Analog zum Projekt im Naturpark Schönbuch, wo vor etwa zwei Jahren offizielle Mountainbike-Strecken ausgewiesen wurden, hat der Landkreis Böblingen im Frühjahr 2022 auch eine Mountainbike-Initiative im nördlichen Teil des Landkreises angestoßen. Auch dort soll ein attraktives Angebot für Mountainbiker geschaffen und so eine gute Besucherlenkung erreicht werden. Die Zusammenarbeit mit den beteiligten Städten Leonberg, Renningen, Rutesheim, Weil der Stadt sowie mit den Gemeinden Magstadt und Weissach mündet in einen Workshop im September, wo über mögliche Streckenvarianten gesprochen werden soll.

Die Mountainbike-Initiative Nord freue sich über Vorschläge und Anregungen, wo eine solche Strecke, vielleicht sogar eine Art Rundtour, verlaufen könnte. Und das lasse sich nur in Kooperation mit Rad- und Wandersport, Waldbesitz, Naturschutz und Jägerschaft wirklich durchführen, teilt der Landkreis mit. Eine erste Infoveranstaltung hat bereits stattgefunden; im Vorfeld des genannten Workshops ist das Landratsamt nun auf der Suche nach Tipps von ortskundigen Bikerinnen und Bikern.

Angedacht ist eine überörtliche Mountainbike-Route, die bereits vorhandene "Single-Trails" integriert, aber auch gegebenenfalls Sehenswürdigkeiten oder Ausflugsziele mit einbindet und auf diese Art und Weise auch lokale Akteure vernetzt. Und wer sollte sich besser einbringen können, als die Menschen, die sich gern mit dem Mountainbike dort bewegen?

Die Strecke solle attraktiv sein, um andere, illegale Strecken in der Natur zu verhindern, sodass Wildtiere nicht gefährdet werden. Wer also mit dem Mountainbike in den Wäldern des nördlichen Landkreises unterwegs ist, kann Tipps, Ideen und Anregungen  beim Amt für Forsten des Landratsamts Böblingen telefonisch unter: 07031 663-1001 oder per E-Mail an forsten@lrabb.de einreichen. Die Vorschläge werden im Rahmen des genannten Workshops mit Vertretern der beteiligten Städte und Gemeinden sowie mit Naturschutz, Jägerschaft und mit Rad- und Wandersport diskutiert.