Seiteninhalt
14.06.2022

Gemeinderat gibt grünes Licht für neues Sparkassengebäude

Das neue Direktionsgebäude der Kreissparkasse in der Stuttgarter- und Grabenstraße kann kommen. Der Gemeinderat beschloss den Bebauungsplan in seiner Sitzung am Dienstag, 24. Mai. 
 

So soll das neue Gebäude der Sparkasse einmal aussehen.

So soll das neue Gebäude der Sparkasse einmal aussehen.  | © Auer Weber

 

Mehrheit für den Bebauungsplan

16 Gemeinderätinnen und Gemeinderäte stimmten für den Entwurf des Bebauungsplans. Acht Mitglieder enthielten sich. Dass das Ergebnis des Tagesordnungspunkts 9 des Gemeinderats einstimmig ausfällt, war vor der Sitzung noch nicht klar. Jetzt ist der Bebauungsplan jedoch beschlossene Sache.

Um diesen ging es in der Sitzung ausschließlich. Die Kreissparkasse versicherte den Anwohnerinnen und Anwohnern darüber hinaus die oberste, vierte Etage um 1,34 Meter zurückzuversetzen. Ende 2024 soll das Gebäude stehen.

Das ehemalige Kreissparkassen-Gebäude aus dem Jahr 1960 wurde bereits abgerissen. Der neue Komplex soll sich an modernen Nachbarschaftsquartieren orientieren, das gesamte Areal neugestaltet werden. Denn neben dem Arbeitsplatz für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse sollen auch viele Leonbergerinnen und Leonberger im Gebäude ein neues Zuhause finden. In vier Wohnhäusern entstehen insgesamt 71 Mietwohnungen. Ein Viertel der Wohnfläche wird für preisgebundenes Wohnen zur Verfügung gestellt.