Seiteninhalt
23.05.2022

Französische Partnerschaftswoche in der Stadtbücherei

Sie möchten ihre französischen Sprachkenntnisse verbessern oder sich über das Reiseziel Frankreich informieren? Die Gelegenheit dazu bietet sich allen Interessierten in der Leonberger Stadtbücherei in der Liststraße in der Zeit von Montag, 23. Mai bis Samstag, 28. Mai, im Rahmen einer Partnerschaftswoche. 

Vom 23. bis 28. Mai findet die Frankreichwoche in der Stadtbücherei statt.

Vom 23. bis 28. Mai findet die Frankreichwoche in der Stadtbücherei statt.  | © Stadtbücherei Leonberg

 

Frankreich in der Stadtbücherei erleben

In diesem Jahr feiert Leonberg die 45-jährige Städtepartnerschaft mit Belfort in Frankreich. Das Team der Stadtbücherei hat sich dazu mehrere Angebote einfallen lassen.

In einer Medienausstellung sind französische Bücher, Lektüren von französischen Autorinnen und Autoren sowie Kochbücher der französischen Küche präsentiert. Wer sich für Frankreich als Urlaubsland interessiert findet eine breite Auswahl an Reiseführern. Zudem liegt Informationsmaterial des Belforter Tourismusbüros zu den Sehenswürdigkeiten der Partnerstadt aus.

Auch wer die französische Sprache lernen möchte wird auf der Suche nach Sprachkursen und Wörterbüchern fündig.

Die eigenen Kenntnisse zum Land können beim Frankreichquiz getestet werden. Dazu einfach das Quiz "Wer kennt Frankreich?" in der Stadtbücherei ausfüllen und einen der Preise gewinnen.

Für Kinder gibt es ein Bastel-Angebot to go. Das Symbol der Stadt, der Löwe von Belfort, darf zuhause gebastelt werden. Das Wahrzeichen der Stadt ist mit einer Länge von 22 Metern und einer Höhe von 11 Metern die größte Steinstatue Frankreichs.

In der Fotobox dürfen Besucherinnen und Besucher der Bücherei ihre französische Seite zeigen. Das Foto wird dann in der Stadtbücherei aufgehängt. Dazu einfach per E-Mail an stadtbuecherei@leonberg.de schicken. 

Französische Gärtnerinnen und Gärtner zu Besuch

Seit Montag, 16. Mai, sind drei Gärtner aus der französischen Partnerstadt Belfort in Leonberg, um das "Belforter Beet" an der Ecke Grabenstraße/Eltinger Straße zu bepflanzen. Der Austausch der Gärtner ist ein schönes Beispiel für die gelebte deutsch-französische Freundschaft zwischen Belfort und Leonberg. 

Belforter Tage in Leonberg

Am letzten Maiwochenende wird außerdem eine Delegation unter anderem aus Bürgermeister Damien Meslot, Lokalpolitikern, Verwaltungsmitarbeitern, Ehrenamtlichen, Vereinsmitgliedern und Mitgliedern der Kirchgemeinde aus Belfort zu Gast in der Engelbergstadt sein. Dabei wollen sich alle Beteiligten über weitere gemeinsame Projekte austauschen und die Partnerschaft pflegen.

Zeitgleich findet ein Schüleraustausch mit insgesamt 19 Schülerinnen und Schülern aus Belfort statt. Der viertägige Gegenbesuch der Neuntklässler des Johannes-Kepler-Gymnasiums nach Frankreich erfolgt direkt im Anschluss.