Seiteninhalt
17.05.2022

"Konzert für den Frieden" in der Stadtkirche Leonberg

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine dauert nun schon knapp ein Vierteljahr. Ein Ende ist nicht in Sicht. Zahlreiche unschuldige Menschen sind der Zerstörung bereits zum Opfer gefallen und noch mehr sind auf der Flucht. Das "Konzert für den Frieden" von der evangelischen Kirchengemeinde Leonberg-Nord und der Stadtverwaltung am Dienstag, 31. Mai, um 19.30 Uhr, setzt einen Impuls für den Frieden. 

Einen Impuls für den Frieden soll das Konzert in der Stadtkirche Leonberg setzen.

Einen Impuls für den Frieden soll das Konzert in der Stadtkirche Leonberg setzen.  | © Stadtverwaltung/Pixabay

 

Zeichen setzen für den Frieden

Nach wie vor flüchten viele Ukrainerinnen und Ukrainer aus ihrem Heimatland. Auch in Leonberg suchen diese Menschen Schutz. Die evangelische Kirchengemeinde Leonberg-Nord und die Stadt Leonberg setzen nun einen gemeinsamen kulturellen Impuls und veranstalten ein "Konzert für den Frieden" am Dienstag, 31. Mai, um 19.30 Uhr, in der Stadtkirche Leonberg.

Verschiedene Leonberger und Eltinger Musikgruppen gestalten das Kirchenkonzert. Darunter Künstlerinnen und Künstler des Musikvereins Höfingen, Peter Höfer, Mike's Bex & Special Guests, Attila Kalman, das Orchester Serenata Leonberg und die Chorgemeinschaft Eltingen mit weiteren Chören. Der Eintritt ist frei. Die Spenden kommen der Diakonie Württemberg für die Unterstützung der Ukraine zugute.