Seiteninhalt
03.05.2022

Impfangebot in der Alten Post beendet – Kreisimpfstützpunkt mit Sonderaktionen

Da die Nachfrage für das Impfangebot im ehemaligen Postgebäude in der Eltinger Straße 24 stetig zurückgegangen ist, wurde die Aktion "Leo impft" am vergangenen Wochenende beendet. Der Landkreis geht mit einer Imagekampagne in die nächste Offensive und ruft die Bürgerinnen und Bürger zum Impfen auf. 

Im Stern-Center in Sindelfingen befindet sich der Kreisimpfstützpunkt seit 14. März 2022.

Im Stern-Center in Sindelfingen befindet sich der Kreisimpfstützpunkt seit 14. März 2022.  | © Stern-Center Sindelfingen

 

"Leo impft" beendet

Seit November 2021 gab es das Angebot des sogenannten "Pop-up-Impfens" in Leonberg. Dazu fuhren Mobile Impfteams (MITs) zunächst vom Uniklinikum Tübingen, ab 1. Januar 2022 vom Uniklinikum Stuttgart in die Alte Post. Weitere Angebote durch die MITs gab es bei mobilen Aktionen in anderen Städten und Gemeinden und in Alten- und Pflegeheimen.

Am Samstag, 30. April, endet nun auch der letzte MIT-Einsatz in Leonberg. Die Stuttgarter MITs hatten seit dem 1. Januar insgesamt 100 Einsatztage in den Pop-Up-Impfzentren in Leonberg und Herrenberg. In der alten Post wurden rund 2.100 Impfungen durchgeführt. Die niedergelassenen Leonberger Ärztinnen und Ärzte, die immer mittwochs in die Alte Post kamen, haben ihr Angebot bereits Ende März eingestellt. Viele Ärzte und Apothekerinnen in Leonberg impfen jedoch in ihren Praxen und Apotheken weiter. Auch der Kreisimpfstützpunkt in Sindelfingen hat weiterhin geöffnet. 

Impfaktionen im Kreisimpfstützpunkt

Der Kreisimpfstützpunkt befindet sich seit 15. März im 1. Obergeschoss des Stern-Centers in der Sindelfinger Innenstadt (Mercedesstraße 12). Aktuell sind die Öffnungszeiten montags bis samstags von 15 bis 19 Uhr. Impfen ist auch immer ohne Termin möglich. Im Mai sind drei Impfaktionen geplant:

  • im gesamten Mai: Rechtzeitig boostern für den Booster, um im Herbst mit dem angepassten Impfstoff gut geschützt in den Winter zu starten
  • Samstag, 7. Mai: Muttertags-Impfen; Impflinge bekommen eine Blume nach der Impfung geschenkt; Kinder erhalten eine spezielle Malvorlage
  • Freitag, 13. Mai, und Samstag, 14. Mai: Großes Kinderimpfen mit Malwettbewerb. Es ist ein Kinderarzt vor Ort, der Fragen rund um die Impfung beantworten kann. Jedes Kind zwischen 5 und 11 Jahren, das zum Impfen kommt, darf ein Bild malen und – wenn die Eltern einverstanden sind – seine Kontaktdaten dazu hinterlassen. Die Werke werden ausgehängt und können von den Impflingen mit Klebepunkten bewertet werden; die Besten erhalten einen Preis. Und alle Kinder erhalten an diesem Tag ein Luftballon-Tier oder einen Luftballon.

Außerhalb solcher Aktionen werden Novavax und der Kinder-Impfstoff nur Donnerstag bis Samstag verimpft, um möglichst wenig Impfstoff entsorgen zu müssen. An den anderen Tagen kommen die Impfstoffe von Moderna und Biontech zum Einsatz. Infos rund um den Kreisimpfstützpunkt und Anmeldungen sind auf der Webseite des Landkreises unter www.lrabb.de abrufbar.