Seiteninhalt
30.03.2022

"Wegwerfen - ade!" Wettbewerb zur Müllvermeidung

Die Lokale Agenda Leonberg hat sich zum Ziel gesetzt 17 nachhaltige internationale Ziele in der Engelbergstadt umzusetzen – darunter etwa fairer Handel, das Klima schützen und Armut bekämpfen. Jedes Jahr rufen die mitwirkenden Ehrenamtlichen ein Jahresthema aus, um einen Schwerpunkt der Arbeit festzulegen. 2022 steht alles im Zeichen der Müllvermeidung. Die Lokale Agenda startet daher mit dem Wettbewerb "Wegwerfen – ade" in den Frühling. Auf die Gewinner warten Preise im Gesamtwert von 4.000 Euro.

Wegwerfen ade - Logo

 

Bei der Stadtputzete am Samstag, 2. April, zwischen 10 und 13 Uhr, wird Leonberg so richtig sauber. Jeder und jede kann spontan mitmachen und an fünf unterschiedlichen Treffpunkten loslegen. Viele Vereine sowie Schülerinnen und Schüler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums haben sich bereits angemeldet und sammeln wilden Müll in der ganzen Stadt. Damit dieser Abfall aber gar nicht erst entsteht, hat die Lokale Agenda Leonberg sich etwas Besonderes einfallen lassen.

Bei dem Wettbewerb "Wegwerfen – ade" werden die kreativsten und effektivsten Ideen gesucht, wie Menschen Müll einsparen können. Es gibt bereits tolle Initiativen, wie etwa Tauschbörsen, Second-Hand-Läden und Reparaturhilfen. „Wir sind uns aber sicher, dass es noch viele andere Ideen gibt, wie wir alle weniger Müll produzieren können und dadurch unseren Planeten entlasten. Genau diese Ideen suchen wir“, erklärt die Sprecherin der Lokalen Agenda Leonberg, Maria Zundel. Sie hat sich gemeinsam mit ihrem Stellvertreter, Rüdiger Beising, den Wettbewerb ausgedacht.

Den Initiatoren war dabei wichtig, dass die Aktion in Leonberg gut umsetzbar, der Erfolg spür- und sichtbar und die Ideen kreativ sind. "Uns geht es aber nicht nur um die Idee an sich. Sie muss auch umgesetzt werden. Das ist mindestens genauso wichtig bei der Entscheidung", sagt Maria Zundel.

Für den Wettbewerb können alle denkbaren Medien eingereicht werden: Objekte, Videos, Fotos, Präsentationen, Songs und Vieles mehr. Der Wettbewerb richtet sich nicht an bestimmte Gruppen. "Alle können und sollen mitmachen. Einzelpersonen, Schulklassen, Bildungseinrichtungen, Vereine und Organisationen. Auch Kooperationen sind möglich", so Zundel. Der Wettbewerb startet ab sofort und läuft bis in den Herbst 2022. Der Einsendeschluss ist am 1. Oktober. Die Gewinner von "Wegwerfen – ade" werden in der Agenda-Vollversammlung im November geehrt. Mitmachen lohnt sich: Es winken attraktive Preise im Wert von 4.000 Euro.

Wer mitmachen möchte, meldet sich bei Susanne Halfar im Bürgerzentrum per Mail unter s.halfar@leonberg.de Wer Informationen oder Hilfe braucht, fragt Maria Zundel unter mariazundel2@gmail.com oder Rüdiger Beising unter ruediger.beising@t-online.de. Weitere Informationen sind auf der städtischen Webseite unter www.leonberg.de/Lokale-Agenda-2030 zu finden.


 

Kontakt

Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefonnummer 07152 990-1011

Telefonnummer 07152 990-1021



Raum Rathaus Leonberg Belforter Platz, Zi. 05.14