Seiteninhalt
23.03.2022

Brand in Toilette der Gerhart-Hauptmann-Realschule von Feuerwehr gelöscht

In der Gerhart-Hauptmann-Realschule (GHR) musste die Feuerwehr am Mittwoch, 23. März, gegen 9 Uhr, einen Brand in einer Jungentoilette löschen. Verletzt wurde dabei niemand. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. 

Symbolbild: s-motive - stock.adobe.com

Symbolbild: s-motive - stock.adobe.com

 

Der Feueralarm in der Gerhart-Hauptmann-Realschule löste um 9 Uhr aus. Kurz darauf machte sich die Feuerwehr Leonberg mit 40 Einsatzkräften und zehn Löschfahrzeugen auf den Weg. Sieben Minuten später konnten sie den Brand löschen. Das Feuer entwickelte starken Rauch. Das Gebäude musste längere Zeit gelüftet werden. Verletzt wurde dabei niemand. Zwei Schülerinnen erlitten einen leichten Schock.

Das gesamte Schulgebäude wurde bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr durch die Lehrerinnen und Lehrer evakuiert. Die Schule durfte nach dem Löschen nur kurz betreten werden, um Unterlagen und persönliche Dinge zu holen, weil noch ein leichter Rauchgeruch wahrnehmbar ist. Die Schule fällt heute aus.  

Die Ursache des Brandes ist derzeit noch unklar. Die Feuerwehr und die Polizei gehen jedoch von Brandstiftung aus. Die Polizei ermittelt. Auf der Social-Media-Plattform TikTok laden Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland seit einigen Wochen und Monaten immer wieder Videos hoch, wie sie Schultoiletten verwüsten und teilweise in Brand setzen. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Challenge, also Herausforderung. Über TikTok werden andere Nutzerinnen und Nutzer dabei nominiert diese Challenge auszuführen. Diese werden dann teils in die Tat umgesetzt. Ob es sich in diesem Fall tatsächlich um eine TikTok-Challenge handelte oder ob es überhaupt Brandstiftung gewesen ist, werden die polizeilichen Ermittlungen ergeben.

 

Kontakt

Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefonnummer 07152 990-1011

Telefonnummer 07152 990-1021



Raum Rathaus Leonberg Belforter Platz, Zi. 05.14