Seiteninhalt

Investorenauswahlverfahren

Als Instrumentarium zur Gewinnung von Plankonzepten und Inverstoren wurde ein Investorenauswahlverfahren als nichtoffenes Verfahren mit vorgeschalteter Präqualifikation durchgeführt.

Ziel der jetzt abgeschlossenen Phase 2 des Investorenauswahlverfahrens war die Entstehung eines gelungenen innerstädtischen Quartiers. In diesem Zusammenhang wurde auch die Kaufpreisvorstellung für die geplante Entwicklungsmaßnahme abgefragt.

Ablauf des Verfahrens

Folgender Zeitplan lag der bisherigen Projektentwicklung zugrunde:

27.07.2021      Veröffentlichung der Präqualifikationsunterlagen

03.09.2021      Abgabe der Bewerbungsunterlagen mit Referenzen für die Präqualifikation

15.09.2021      Zu- und Absagen der Teilnehmer

16.09.2021      Versand der Auslobung und der Modelle

26.11.2021      Abgabe der Konzepte

03.12.2021      Abgabe der Modelle

20.01.2022      Sitzung des Auswahlgremiums

Insgesamt wurden 10 Arbeiten vollständig abgegeben, die alle nach formaler Prüfung im Wettbewerb zugelassen wurden. Diese Arbeiten sind in einem Vorprüfbericht (Stand 17.01.2022) dokumentiert.

Im Rahmen der Sitzung des Auswahlgremiums am 20. Januar 2022 wurde die Arbeit mit der anonymisierten Nummer 1008 einstimmig zur weiteren Bearbeitung und zu den weiteren Verhandlungen empfohlen (Protokoll zur Sitzung des Auswahlgremiums).

Beurteilungskriterien

Zur Entscheidungsfindung durch das Auswahlgremium wurden folgende Kriterien zur Beurteilung herangezogen:

  • Städtebauliches Konzept

  • Nutzungskonzept

  • Gestalterische Qualitäten

  • Freiflächenkonzept/Grünplanung

  • Stadtklima

  • Erschließung und Parkierung

  • Innovation und Zukunftsfähigkeit des Gesamtkonzeptes

  • Soziale Durchmischung

  • Variantenreiche Wohnformen

  • Schaffung bezahlbaren Wohnraums

Gesamtbewertung

Die Bewertung der Konzepte durch das Auswahlgremium wurde in der Gesamtbewertung des Verfahrens mit 60% gewichtet. Die Empfehlung des Auswahlgremiums wurde dabei wie folgt gewürdigt:

1. Platz in der Auswahlgremiumssitzung                   100% der maximalen Punktzahl

2. Platz in der Auswahlgremiumssitzung                   75% der maximalen Punktzahl

3. Platz in der Auswahlgremiumssitzung                   50% der maximalen Punktzahl

Gemäß der Sitzung des Auswahlgremiums gibt es zwei zweite Plätze und somit keinen dritten Platz. Neben den Ergebnissen des Auswahlgremiums wurden der Kaufpreis und der Umgang mit dem bezahlbaren Wohnraum mit jeweils 20% gewichtet.

Kriterium | Gewichtung

Konzept

60%

Umgang mit bezahlbarem Wohnraum

20%

Kaufpreis

20%

Summe

100%


Nach Auswertung der zwei weiteren Kriterien, Umgang mit bezahlbarem Wohnraum sowie Kaufpreis, stellt sich die abschließende Rangfolge wie folgt dar: