Seiteninhalt
19.01.2022

Führerscheine müssen umgetauscht werden - aber nicht alle sofort

Der Autoführerschein war früher unbefristet gültig, diese Vorgabe hat sich geändert. Alle Führerscheine – egal ob grau, rosa oder als Karte – müssen umgetauscht werden. Die neuen, befristeten EU‐Führerscheine haben dann eine Gültigkeit von 15 Jahren. Die Frist für den Umtausch für die Jahrgänge 1953 bis 1958 wurde bis 19. Juli 2022 verlängert.

Symbolbild: Pixabay.

Symbolbild: Pixabay.  | © Pixabay

 

Fristverlängerung: Der verpflichtende Umtausch der Führerscheine der Geburtsjahrgänge 1953 bis 1958 wurde bis 19. Juli 2022 verlängert. Derzeit häufen sich die Antragsteller bei der Stadtverwaltung und in den Ortschaftsverwaltungen. Die Stadt bittet daher alle Führerscheininhaber, den Antrag erst später zu stellen. Nur so können alle dringenden Fälle noch rechtzeitig bearbeitet werden. Die Führerscheine, die vor Januar 1999 in Papierform ausgestellt wurden, müssen bis Juli 2022 umgetauscht werden. Für alle anderen gilt eine zeitliche Staffel, die je nach Ausstellungsdatum erstmalig im Januar 2026 einsetzt.

Der Umtausch des alten Führerscheins in einen neuen kostet wegen der Datenänderung derzeit 24 Euro. Die Antragsteller müssen bei Beantragung eine Kopie des gültigen Personalausweises oder Reisepasses, eine Kopie des alten Führerscheins und ein aktuelles biometrisches Foto dem Antrag beifügen. Informationen zu den anderen Jahrgängen und den vollständigen Antrag zum Umtausch finden Interessierte hier.

Der vollständige Antrag mit den benötigten Unterlagen kann sowohl postalisch direkt an das Landratsamt Böblingen (Führerscheinstelle), oder alternativ bei der Stadtverwaltung und den Ortschaftsverwaltungen zur Weiterleitung an die Führerscheinstelle abgegeben werden.


 

Kontakt

Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefonnummer 07152 990-1011

Telefonnummer 07152 990-1021



Raum Rathaus Leonberg Belforter Platz, Zi. 05.14