Seiteninhalt
25.11.2021

Pflegestützpunkt öffnet im Bürgerzentrum Stadtmitte

Anfang November eröffnete in Leonberg ein Pflegestützpunkt des Landratsamtes.

Das neue Büro mit zwei Mitarbeitenden im Bürgerzentrum Stadtmitte berät pflegebedürftige Menschen und Angehörige zu Fragen rund um das Thema Pflege und zu Leistungen der Kranken- und Pflegekassen. 

Oberbürgermeister Martin Georg Cohn und Erste Bürgermeisterin Josefa Schmid (beide rechts im Bild), sowie (von links nach rechts) Gabriele Schmauder (Leiterin des Amts für Jugend, Familie und Schule), Christian Eipper (Koordinator des Pflegestützpunkts Landkreis Böblingen), Michaela Futter (Leiterin des Amts für Soziales und Teilhabe im Landratsamt), Annemarie Kreß und Dominic Marx (beide Mitarbeitende im Pflegestützpunkt Leonberg) bei der Eröffnung des Pflegestützpunktes. Für das Foto wurden die Schutzmasken für wenige Sekunden abgenommen.

Oberbürgermeister Martin Georg Cohn und Erste Bürgermeisterin Josefa Schmid (beide rechts im Bild), sowie (von links nach rechts) Gabriele Schmauder (Leiterin des Amts für Jugend, Familie und Schule), Christian Eipper (Koordinator des Pflegestützpunkts Landkreis Böblingen), Michaela Futter (Leiterin des Amts für Soziales und Teilhabe im Landratsamt), Annemarie Kreß und Dominic Marx (beide Mitarbeitende im Pflegestützpunkt Leonberg) bei der Eröffnung des Pflegestützpunktes. Für das Foto wurden die Schutzmasken für wenige Sekunden abgenommen.  | © Stadt Leonberg

 

Beratung zu Pflege sowie Leistungen der Kranken- und Pflegekassen

Anfang November eröffnete in Leonberg ein Pflegestützpunkt des Landratsamtes. Das neue Büro mit zwei Mitarbeitenden im Bürgerzentrum Stadtmitte berät pflegebedürftige Menschen und Angehörige zu Fragen rund um das Thema Pflege und zu Leistungen der Kranken- und Pflegekassen.

Gute Versorgung der ältere Menschen

"Fast 43.000 Menschen im Landkreis Böblingen sind über 75 Jahre alt. Seit dem Jahr 2005 ist das ein Zuwachs von 72 Prozent. Dass wir älter werden, ist schön. Aber wir müssen auch dafür sorgen, dass es dieser Generation gut geht. Ich freue mich deshalb sehr, dass wir mit dem neuen Pflegestützpunkt des Landratsamtes hier bei uns in Leonberg den gesamten nördlichen Teil des Kreises mit Informationen versorgen können. Leonberg ist dafür genau der richtige Standort", so Oberbürgermeister Martin Georg Cohn.

Wohnortnahe Anlaufstelle

Die Leiterin des Amts für Soziales und Teilhabe Michaela Futter erklärt: "Das Landratsamt freut sich, dass wir mit dem Pflegestützpunkt in Leonberg nun Bürgerinnen und Bürgern aus Leonberg, Renningen, Rutesheim, Weil der Stadt und Weissach wohnortnah bei Fragen rund um das Thema Pflege weiterhelfen können."

Gesellschaft wird älter

Hinter einer älter werdenden Gesellschaft steht auch eine steigende Zahl pflegebedürftiger Menschen. Im Jahr 2019 waren im Kreis mehr als 15.000 Personen auf Pflege angewiesen. Im Jahr 2015 waren es hingegen erst 6.000. Etwa 76 Prozent davon werden zuhause gepflegt, fast immer teilweise oder ganz durch Angehörige.

Bedeutet: Ambulante Pflege wird zum immer wichtiger werdenden Teil der Pflegelandschaft. Um diese gut zu gestalten, braucht es Wissen über Leistungen und Angebote. Daher besteht ein Anspruch auf Pflegeberatung unter anderem durch Pflegestützpunkte wie jetzt in Leonberg. Getragen werden die Kosten zu gleichen Teilen durch Krankenkassen, Pflegekassen und Landkreis.

Leistungsumfang

Konkret berät der Pflegestützpunkt pflegebedürftige Menschen und Angehörige zu Fragen rund um das Thema Pflege, informiert über Leistungen der Kranken- und Pflegekassen und unterstützt bei Antragsstellung und Inanspruchnahme von Leistungen. Der Pflegestützpunkt vermittelt an weitere Unterstützungs- und Beratungsangebote, hilft bei der Organisation der Pflege und berät dabei telefonisch, im Büro oder zuhause.

Einer von drei Standorten im Landkreis

Leonberg ist nach Böblingen und Herrenberg der dritte Standort im Landkreis. Er ist zuständig für Leonberg, Renningen, Rutesheim, Weil der Stadt und Weissach.

Annemarie Kreß und Dominic Marx verkörpern die Hilfsbereitschaft im Büro im Bürgerzentrum Stadtmitte mit viel Erfahrung aus der Pflege.

Öffnungszeiten & Kontakt

Zu erreichen sind sie von montags bis freitags unter den Telefonnummern 07031/663-1184 bzw. -1182 sowie per E-Mail an psp-leonberg@lrabb.de.



 

Kontakt

Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefonnummer 07152 990-1011

Telefonnummer 07152 990-1020



Raum Rathaus Leonberg Belforter Platz, Zi. 05.14




 

newsletter Meldungen

Mit unserem Newsletter erhalten Sie wöchentlich aktuelle Meldungen der Stadt Leonberg.

Newsletter abonnieren

RSS-Feed Nachrichten

Ihr Browser benötigt eine App/ein Add-On, um den RSS-Feed zu lesen (Bsp. Feedbro für Firefox).

Durch Scannen des QR-Codes bekommen Sie den Link zu unserem Nachrichten-RSS-Feed auf Ihr Smartphone und können ihn bei Bedarf in eine Feedreader-App kopieren.

www.leonberg.de/nachrichten-RSS

www.leonberg.de/nachrichten-RSS