Seiteninhalt
15.10.2021

OB Martin Georg Cohn besucht Interkommunale Ausbildungsbörse 

Die 13. Interkom fand am Donnerstag, den 7. Oktober, in Renningen statt.

Über 40 regionale und überregionale Firmen informierten rund 1.500 Besucherinnen und Besucher in der Rankbachhalle und Stegwiesenhalle über ihre Ausbildungen. 

OB Cohn (re.) und Wirtschaftsförderer Benjamin Schweizer (mi.) tauschen sich auf der Interkom mit dem Aussteller Tilo Kraus, Geschäftsführer Schaal Bad + Design GmbH, aus

OB Cohn (re.) und Wirtschaftsförderer Benjamin Schweizer (mi.) tauschen sich auf der Interkom mit dem Aussteller Tilo Kraus, Geschäftsführer Schaal Bad + Design GmbH, aus  | © Stadt Leonberg / Küster

 

Knapp 1.500 Besucher

Zu Gast waren Schülerinnen und Schüler von Werkreal-, Gesamt-, Realschulen und Gymnasien der acht Kommunen und angrenzender Orte.

Sie besuchten mit Lehrkräften und Schulsozialarbeitern die Veranstaltung, die im Unterricht mit Hilfe der Messezeitung vom Leonberger Zeitungsverlag vorbereitet wurde.

Zusätzlich zu dieser großen Besuchergruppe nutzen junge Menschen von berufsvorbereitenden Projekten, Eltern und ehrenamtliche Multiplikatoren das umfangreiche Informationsangebot zu Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen.

OB Cohn sieht Vorteile für Besucher und Aussteller

Oberbürgermeister Martin Georg Cohn war von der Vielzahl der Schülerinnen und Schüler begeistert: "Die Interkom ist ein großartiger Ort, um sich als junger Mensch einen Überblick über Ausbildungsmöglichkeiten zu verschaffen. Gleichzeitig bekommen Unternehmen eine große Plattform, um sich zu präsentieren. Daher wundert es mich nicht, dass die Interkom auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg war."

Virtuelle Interkom läuft noch bis Ende Oktober

Alle, die es nicht zur Messe geschafft haben, sich aber dennoch einen Überblick verschaffen möchten, können das noch bis Sonntag, 24. Oktober tun – digital. Die virtuelle Begleitmesse ist unter www.interkom-azubiboerse.de zugänglich. Wie bereits im Vorjahr präsentieren sich die teilnehmenden Unternehmen dort mit einem eigenen virtuellen Stand, an dem Imagefilme, Bilder und Unterlagen eingestellt sind. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich auch im Nachgang noch über die Angebote zu informieren und mit Firmen in Kontakt zu treten!

Die städtische Wirtschaftsförderung freut sich jedenfalls über das tolle Angebot an Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen in der Region.

"Die Interkom bietet Schülerinnen und Schülern eine einmalige Möglichkeit, sich über die Ausbildungsunternehmen in der Region zu informieren. Sie wird seit jeher gut angenommen. Im Jahr 2022 ist Leonberg an der Reihe. Wir freuen uns besonders, nach 2019 wieder Austragungsort zu werden", bilanziert der städtische Wirtschaftsförderer Benjamin Schweizer.

Leonberger Unternehmen vor Ort

Aus Leonberg präsentierten sich dieses Jahr 14 Unternehmen und Institutionen auf der Messe, darunter Handwerksbetriebe wie Schaal Bad + Design und das Elektro- und Lichthaus Knapp, Industrieunternehmen wie GEZE, Brückner Trockentechnik und perma-trade Wassertechnik aber auch der Elektrogroßhändler Granzow und Dienstleister aus dem Sozialbereich wie die Sozialstation, die Samariterstiftung und Atrio.

Mangel an Auszubildenden definiert

Neben der Information rund um Ausbildungsmöglichkeiten kamen die Unternehmen untereinander häufig ins Gespräch. Eines der dominierenden Themen ist der Mangel an Auszubildenden. Die meisten Unternehmen hatten in den vergangenen Jahren Probleme, genügend Jugendliche zu finden, die einen Ausbildungsplatz suchen. Die Interkom hilft also nicht nur Jugendlichen dabei, das breite Angebot kennenzulernen, sondern auch den Unternehmen, sich sozusagen ins Schaufenster zu stellen.

Veranstalter

Veranstaltet wurde die interkom auch in diesem Jahr wieder durch die Städte Leonberg, Renningen, Rutesheim, Weil der Stadt und die Gemeinden Aidlingen, Grafenau, Magstadt und Weissach.


 

Kontakt

Herr Benjamin Schweizer
Wirtschaftsförderung
Referat für Wirtschaftsförderung und Citymanagement

Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefonnummer 07152 990-1014

Faxnummer 07152 99017-1014





Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefonnummer 07152 990-1011

Telefonnummer 07152 990-1020



Raum Rathaus Leonberg Belforter Platz, Zi. 05.14




 

newsletter Meldungen

Mit unserem Newsletter erhalten Sie wöchentlich aktuelle Meldungen der Stadt Leonberg.

Newsletter abonnieren

RSS-Feed Nachrichten

Ihr Browser benötigt eine App/ein Add-On, um den RSS-Feed zu lesen (Bsp. Feedbro für Firefox).

Durch Scannen des QR-Codes bekommen Sie den Link zu unserem Nachrichten-RSS-Feed auf Ihr Smartphone und können ihn bei Bedarf in eine Feedreader-App kopieren.

www.leonberg.de/nachrichten-RSS

www.leonberg.de/nachrichten-RSS