Seiteninhalt
24.09.2021

4. bis 29. Oktober: "Markt-Treff" des Quartiers im Leo-Center 

Die städtische Quartiersarbeit hat das Ziel, eine lebendige Nachbarschaft zu fördern, in der sich jeder wohlfühlen kann. Es gibt eine Vielzahl an Gruppen, Aktionen und Hilfsangeboten für unterschiedlichste Lebenssituationen. Diese in die Wahrnehmung der Quartiersbewohner zu rücken und zu Dialog und Teilnahme einzuladen, soll mit dem Pop-up Store über knapp 4 Wochen im Leo-Center erreicht werden.

Ab dem 4. Oktober wird der "Markt-Treff" im Leo-Center seine Türen öffnen und mit wöchentlichen Schwerpunktthemen sowie einer Cartoon-Ausstellung zum Besuch einladen. Vor Ort wird von Montag bis Freitag jeweils von 10 bis 19 Uhr und immer am Samstag von 10.30 bis 14 Uhr über das Angebotsspektrum der Quartiersarbeit beraten, informiert, zur Beteiligung angeregt und Vernetzung gefördert.

Denn: "Nachbarschaft ist, was Du daraus machst". 

Blick in die Cartoon-Ausstellung DeMensch

© Samariterstiftung

 

Nachbarschaft leben

Unter der Leitung der städtischen Quartiersarbeit stellt sich im Pop-up Store im Leo-Center - im Erdgeschoss beim Eiscafé - ein großes Netzwerk von sozialen Akteuren vor. Hilfsangebote werden aufgezeigt, von den Möglichkeiten der Beteiligung berichtet und eingeladen, in die verschiedensten Bereiche neugierig hineinzuschnuppern.

Denn in dem temporär eingerichteten Laden - dafür steht der Begriff 'Pop-up Store' - "Markt-Treff" geht nicht um Kaufen oder Verkaufen, sondern um Kommen und Sehen. Von hier nehmen Sie keine prallgefüllten Einkaufstaschen mit nach Hause, sondern vielmehr Inspirationen, Ideen, ein gutes Gefühl und vielleicht sogar einen neuen netten Kontakt.

Das vielfältige, immaterielle Angebot des kleinen Ladens ist für Menschen jeden Alters und in jeder Lebenssituation gedacht, denn auch hier gilt das Quartiers-Motto: "Nachbarschaft ist, was du daraus machst".

Cartoon-Ausstellung DEMENSCH von Peter Gaymann

"Entschuldigung, wohne ich hier?", fragt die freundliche alte Dame und bekommt die Antwort "fast, nur zwei Türen weiter" - es sind Situationen aus dem Alltag von Menschen mit Demenz, die die Bilder der Ausstellung zeigen. Mal ein wenig verschmitzt, mal etwas sentimental und immer wird deutlich, welche Anstrengungen es kostet, sich in einem Leben mit Demenz zurechtzufinden und dieses erfolgreich zu bestehen.

Obwohl immer mehr Menschen unter demenziellen Erkrankungen leiden, gibt es immer noch Unsicherheit im Umgang mit ihnen. Darunter leiden auch die Angehörigen. Für ein gutes Leben mit Demenz aber braucht es die Nachbarin, den Polizisten, die Bäckereifachverkäuferin, den Friseur und viele weitere. Wenn auch das Umfeld weiß, was Menschen mit einer Demenz hilft, ist gutes Zusammenleben für alle ganz normal.

Beim Betrachten der Cartoons kommen Sie ganz niederschwellig mit dem Thema "Demenz" in Kontakt und - auf Wunsch - dazu auch ins Gespräch. So werden Hemmschwellen abgebaut und Bewusstsein geschafft.

Die Ausstellung wird ab dem 5. Oktober bis zum 24. Oktober im Laden gezeigt, von Montag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr und am Samstag von 10.30 bis 14 Uhr. Auch in einigen Geschäften des Leo-Centers sind Exponate der Ausstellung zu finden. Möglich ist diese Ausstellung, weil die Samariterstiftung ihre Exponate für einen Monat zur Verfügung stellt.

Über Peter Gaymann

Peter Gaymann, geb. 1950 in Freiburg im Breisgau, gehört zu den erfolgreichsten und beliebtesten Cartoonisten in Deutschland. Gemeinsam mit dem Gerontologen Prof. Dr. Thomas Klie hat Peter Gaymann die Ausstellungsreihe "DEMENSCH" entwickelt. Die Motive leisten einen wichtigen Beitrag, Bürgerinnen und Bürger mit Demenz und deren Angehörige aus der oftmals erlebten Isolation herauszuholen. Gemeinsam schmunzeln, lächeln oder gar Lachen ist ausdrücklich erlaubt! "Gelacht wird nicht über den Betroffenen, sondern über die Krankheit", hat Peter Gaymann einmal gesagt.


Vorträge zum Thema

Die Lokale Allianz für Menschen mit Demenz in Leonberg bietet rund um die Ausstellung zahlreiche Veranstaltungen im Markt-Treff, bei denen der Alltag mit Demenz auch von der medizinischen, der pflegerischen oder der rechtlichen Seite beleuchtet wird. Im Anschluss an die kurzen Vorträge sind auch Fragen von den Besucherinnen und Besuchern möglich.

Coronabedingt ist eine Voranmeldung für die Teilnahme an den Vorträgen (zu finden unter der Terminübersicht) erforderlich unter der E-Mail: undine.thiel@leonberg.de oder linda.haug@samartierstiftung.de. Bei allen Vorträgen gilt die 3G – Regel.

Termin-Übersicht und Programmankündigung

  • 4. Oktober, 17 Uhr
    Einweihung des "Markt-Treffs" für geladene Gäste durch Oberbürgermeister Martin Georg Cohn

5. bis 11. Oktober: Rahmen-Programm der Lokalen Allianz für Demenz Leonberg

- Keine Einträge gefunden -


5. Oktober, 14 Uhr

Offizielle Eröffnung der Cartoon-Ausstellung "DEMENSCH" von Peter Gaymann

5. Oktober, 14.15 bis 16.15 Uhr
Vortrag: "Demenz – Delir – Depression" von Dr. med. Regine Bölter, Leitende Ärztin Geriatrie, Oberärztin Krankenhaus Leonberg.
Im Anschluss: Fragerunde mit einem keinen Podium der Fachleute Lokale Allianz für Demenz Leonberg u.a. Betreuungsverein fish e.V. und Samariterstiftung

6. Oktober, 14 Uhr
Vortrag: Gilt die Patientenverfügung noch? Und wann und wie könnte ich eine Vorsorgevollmacht in die Wege leiten? von Reinhard Ernst, Geschäftsführer Sozialstation Leonberg.
Im Anschluss: Fragerunde mit einem keinen Podium der Fachleute Lokale Allianz für Demenz Leonberg u.a. Insel e.V., Krankenhaus Leonberg u.a.

7. Oktober, 14 bis 15 Uhr
Vielfältige und bunte Welt – Kreativität und Malerei mit Demenz von Seniorenresidenzleitung Angela Viellieber und Künstlerin Mirian Fuzieh

7. Oktober, 15.15 bis 16.45 Uhr
Sozialstation Leonberg informiert: "Pflegegrade – Bedeutung + Verfahren"

11. Oktober, ab 10.30 Uhr
Reden hilft! Ein Ohr für pflegende Angehörige - Fragen und Antworten gibt die Altenheimseelsorge Leonberg

11. Oktober, 16 Uhr
Dement aber nicht blöd! Handlungsempfehlungen im Umgang mit Demenz, Referat: Jacob Fries, Leitung - Betreuungsgruppen Demenz der Sozialstation Leonberg.
Im Anschluss: Fragerunde mit einem keinen Podium der Fachleute Lokale Allianz für Demenz Leonberg


Veranstalter: Klinikverbund Südwest, Stadtseniorenrat, Lebenshilfe, Samariterstiftung, Seniorenresidenz Leonberg, Sozialstation Leonberg, Betreuungsverein FISH und Ev. AltenPflegeHeim Seelsorge, Geriatrieschwerpunkt Landkreis Böblingen und Stadt Leonberg


11. bis 15. Oktober: Rahmen-Programm der Sozialstation

Information und Beratung an von A wie Alltagshilfe über Blutdruckmessen, Entlastungsangebote für Pflegende Angehörigen bis hin zu Pflegeberatung, Wege zur Qualitätszeit in der Pflege bis hin zum Hausnotruf und anderes mehr.



18. bis 23. Oktober: Rahmen-Programm "Gemeinsam gut älter werden"

Da dazu auch das Thema Sicherheit gehört, ist das Präventionsteam der Polizei ab 13.30 Uhr im Quartiersladen und berichtet über Trickbetrüger, Einbruchverhinderung u.a.m. Ebenfalls stellen sich die Krankenhausseelsorge Leonberg vor, verschiedenen Bereiche der Samariterstiftung in Leonberg, der Krankenpflegeverein und auch die verschiedenen Sparten der Lokalen Agenda 21. Die Freiwilligenagentur kann Engagementbereiche und die Rahmenbedingungen dafür aufzeigen.

25. bis 29. Oktober: Rahmen-Programm Atrio Leonberg

Es sind Kunstwerke vom KreativWerk Höfingen zu sehen, dazu paralell gibt es inhaltliche Aktivitäten.


Wöchentliche Schwerpunktthemen

Neben der Dauerausstellung gibt es zu den Themen der Quartiersarbeit wöchentliche Schwerpunkte. Zahlreiche Informationen über Quartiersarbeit, freiwilliges Engagement, Tipps für den Alltag (nicht nur) nach der Berufsphase, Angebote der Sozialstation, Infos zum neuen Semester der Familienbildungsstätte und der Volkshochschule und vieles andere mehr erwartet Sie.

  • immer dienstags um 16 Uhr: Start des Outdoor-Bewegungs-Treffs im Markt-Treff

  • immer mittwochs (6. / 13. / 20. / 27. Oktober) ab 16 Uhr: Chill & talk mit dem Team der Mobilen Jugendarbeit

  • jeden Donnerstag um 18 Uhr: offener Boule-Treff

  • Freitags um 10 Uhr: Start der die Geh-spräche, bei denen Interessenten gemeinsam zu einem etwa einstündigen Spaziergang durch das Stadtgebiet aufbrechen bei angenehmer Unterhaltung

  • jeden Freitag Nachmittag ist der Computerclub Leonberg zu Gast. Wer sich auch im fortgeschrittenen Alter an das Thema Digitalisierung / Smartphone oder Internet wagen möchte, kann sich so manchen Tipp und Hilfe im Laden holen

  • immer samstags (9. / 16. / 23. Oktober) laden die Volkshochschule Leonberg, die Familienbildungsstätte und die evangelische Erwachsenenbildung mit ganz unterschiedlichen Schnupperkursangeboten pünktlich zum Semesterstart ein

Veranstalter & Mitwirkende

Der Quartiersladen "Markt-Treff" ist eine Initiative der Stadt Leonberg in Kooperation mit dem Quartiersmanagement der Samariterstiftung unterstützt von Atrio, der Familienbildungsstätte, dem Betreuungsverein fish, der Sozialstation Leonberg, dem Stadtseniorenrat, der Volkshochschule, der Leonberger Stiftung Zeit für Menschen und der Lokalen Agenda Leonberg.

Die Aktion wird finanziell unterstützt vom Land Baden-Württemberg, vertreten durch die Allianz für Beteiligung, im Rahmen der Quartiersimpulse.

 

 

Kontakt

Undine Thiel
Integrationsbüro
Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefonnummer 07152 990-2428

Faxnummer 07152 990-2409



Raum Rathaus Leonberg, Zimmer 01.29



Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefonnummer 07152 990-1011

Telefonnummer 07152 990-1020



Raum Rathaus Leonberg Belforter Platz, Zi. 05.14




 

Straßenbaustellen

www.lrabb.de/Strassenbau

www.baustellen-bw.de

Aktuelle Verkehrslage Straßenverkehrszentrale - auch als App verfügbar -
www.svz-bw.de

newsletter Meldungen

Mit unserem Newsletter erhalten Sie wöchentlich aktuelle Meldungen der Stadt Leonberg.

Newsletter abonnieren

RSS-Feed Nachrichten

Ihr Browser benötigt eine App/ein Add-On, um den RSS-Feed zu lesen (Bsp. Feedbro für Firefox).

Durch Scannen des QR-Codes bekommen Sie den Link zu unserem Nachrichten-RSS-Feed auf Ihr Smartphone und können ihn bei Bedarf in eine Feedreader-App kopieren.

www.leonberg.de/nachrichten-RSS

www.leonberg.de/nachrichten-RSS