Seiteninhalt
14.05.2021

Termine im Bürgeramt ab sofort online buchbar 

Wer in Zeiten von Corona eine Angelegenheit im Leonberger Bürgeramt erledigen möchte, braucht dazu einen Termin. Den zu bekommen, war für Bürgerinnen und Bürger bislang aufgrund der eingeschränkten Erreichbarkeit des Bürgeramts schwierig. Mit dem neuen Online-Service zur Terminbuchung schafft die Stadtverwaltung nun Abhilfe.

Manche Anliegen erfordern einen Termin vor Ort

Viele Anliegen werden in Zeiten der Pandemie vorzugsweise elektronisch oder auf dem Postweg bearbeitet. Jedoch kann man sich auch dieser Tage nicht jeden Gang aufs Amt sparen, denn in manchen Fällen, etwa für einen neuen Personalausweis, ist das persönliche Erscheinen obligatorisch. Der Zutritt zu den Gebäuden der Stadtverwaltung aber ist seit Beginn der Corona-Pandemie zur Verringerung des Infektionsrisikos nur noch mit Termin möglich.

Coronabedingt Engpässe durch reduzierte Schalterzahl und erhöhten Kommunikationsbedarf

Im Fall des Bürgeramts spitzte sich damit die Lage seit Beginn der Pandemie gleich in mehrfacher Hinsicht zu: Bedingt durch die beengten Räumlichkeiten im historischen Gebäude des Alten Rathauses musste die Zahl der Schalter reduziert werden, an denen Bürgerinnen und Bürger gleichzeitig bedient werden können.

Statt bisher bis zu fünf Schalter, öffnen seither nur noch drei Schalter gleichzeitig für vor Ort zu erledigende Bürgeranliegen. Die neue Anforderung, für jeden der dort bearbeiteten Vorgänge vorab einen Termin zu vereinbaren, sowie das coronabedingt massiv erhöhte Aufkommen an Nachfragen per Telefon und E-Mail, verschärften die angespannte Lage im Bürgeramt ebenso wie die technisch nicht mehr aktuelle Telefonanlage, die dem Bürger auch bei belegter Leitung ein Freizeichen signalisiert. Unter diesen erschwerten Bedingungen gerieten Terminanfragen beim Bürgeramt in vielen Fällen zur unliebsamen Hängepartie.

Termine im Bürgeramt für viele Anliegen jetzt direkt online buchbar

An dieser Stelle setzt nun der neue Online-Service an, der Entlastung für Bürgerinnen und Bürger wie auch die Beschäftigten im Bürgeramt bringen soll: Termine im Bürgeramt können für bestimmte Leistungen ab sofort direkt online gebucht werden. Neben Melde- und Ausweisangelegenheiten sind das unter anderem verschiedene Arten von Beglaubigungen, Anträge für Fischereischeine oder ein Führungszeugnis.

Über www.Leonberg.de/OnlineTerminvereinbarung können Bürgerinnen und Bürger für ihr Anliegen selbständig einen Wunschtermin im Bürgeramt buchen. Dabei bietet das System abhängig von Art und Anzahl der gewünschten Anliegen verfügbare Termine mit entsprechender Dauer an. Schon im Buchungsprozess bekommen die Nutzer alle für den Besuch im Amt erforderlichen Informationen an die Hand, etwa Hinweise über mitzubringende Unterlagen und weiterführende Links zu relevanten Formularen. Nach Abschluss der Buchung verschickt das System per E-Mail eine Terminbestätigung mit allen für den Termin erforderlichen Informationen.

Bereits gebuchte Termine können mithilfe eines PIN-Codes bei Bedarf auch wieder storniert werden.

Ziel: Verbesserte Erreichbarkeit

"Ich hoffe nun, dass der neue Service die Erreichbarkeit des Bürgeramts deutlich verbessert", so Oberbürgermeister Martin Georg Cohn, und weiter: "Telefonische Anfragen zur Terminvereinbarung werden in vielen Fällen nicht mehr nötig sein. Die Beschäftigten können sich so wieder mehr ihrer eigentlichen Aufgabe, der inhaltlichen Bearbeitung der Bürgeranliegen, zuwenden. Ich gehe davon aus, dass wir diesen Service im Sinne einer modernen und bürgerfreundlichen Verwaltung auch nach Bewältigung der Pandemie beibehalten und nach und nach weiter ausbauen werden."

Hintergrund
Die neue Terminbuchung löst die Mitte März übergangsweise bereitgestellte Möglichkeit ab, einen Termin im Bürgeramt über ein Online-Formular anzufragen. Für die Ortschaftsverwaltungen steht die Online-Terminanfrage weiter zur Verfügung.