Seiteninhalt
26.04.2021

FFP2-Masken-Pflicht in Bahnen und Bussen im VVS 

Seit Samstag, dem 24. April gilt in allen Fahrzeugen und an den Haltestellen im VVS-Netz eine FFP2-Masken-Pflicht. 

Regelung laut neuem Infektionsschutzgesetz

Seit Samstag, dem 24. April gilt in allen Fahrzeugen und an den Haltestellen im VVS-Netz eine FFP2-Masken-Pflicht.

Das neue Infektionsschutzgesetz sieht eine Tragepflicht von "FFP2- oder vergleichbaren Masken (KN95/N95-Masken)" im öffentlichen Personennahverkehr vor. Die bisherige Regelung, welche grundsätzlich auch "OP-Masken" erlaubt, entfällt.

Damit gilt nun in allen Bussen und Bahnen, sowie an allen Haltestellen und Bahnhöfen im VVS-Gebiet, dass Fahrgäste dort eine FFP2-Maske oder eine vergleichbare Maske über Mund und Nase tragen müssen.

Mehr Platz durch geringere Auslastung

S-Bahnen und viele Stadtbahnen werden derzeit weniger genutzt als früher.

Dadurch haben Fahrgäste bei den meisten Fahrten viel Platz in den Fahrzeugen und können weitgehend den Abstand untereinander einhalten.