Seiteninhalt
13.04.2021

Konzertreihe 'out of the box': Video mit Trio Dähn-Maos-Banck realisiert 

Sascha Banck, Fried Dähn und Thomas Maos zeigen audio-visual sculptures. 

Aufgenommen im Foyer des Rathauses

In der Konzertreihe 'out of the box', die das Amt für Kultur und Sport seit 2019 organisiert, wurde jüngst die zweite Videoproduktion mit dem Trio Dähn-Maos-Banck realisiert. Die Musiker arbeiten auf der Basis von Klang- und Bild-Improvisationen.

Aufgenommen im architektonisch beeindruckenden Foyer des neuen Leonberger Rathauses präsentiert sich Dähn-Maos-Bank (DMB) einmal mehr als vielfältig experimentell und poetisch agierende Formation.

Das Video steht am Freitag, 16. April, ab 19.30 Uhr unter www.leonberg.de/rathauskonzerte und bei YouTube zur Verfügung.

Konzertreihe mit Leonberger Künstlern

Wie vielseitig Neue Musik sein kann, zeigt sich einmal mehr bei 'out of the box', der noch jungen Leonberger Konzertreihe, die sich der zeitgenössischen Musik verschrieben hat.

Mit Blick auf namhafte Musikerinnen und Musiker, die in Leonberg leben oder aus Leonberg stammen und die sich dieser Musikform verschrieben haben, hat das Amt für Kultur und Sport 2019 eine neue Reihe ins Leben gerufen, die sich ausschließlich den aktuellen Strömungen widmet. Dabei geht es immer darum, sich neugierig auf die Suche zu begeben und die Grenzen auszuloten – spielfreudig, offen und mit viel Lust am Unerwarteten und Überraschenden.

Klang- und Bild-Improvisationen

Die Klang- und Bild-Improvisationen des Trios Dähn-Maos-Banck greifen dieses spielerische Moment auf. So wird die digitale Live-Malerei von Sascha Bank in Interaktion mit den Klangskulpturen der beiden Musiker Fried Dähn (E-Cello) und Thomas Maos (E-Gitarre) generiert. Dabei spielt das Prozesshafte im Zusammenspiel von Klang und Bild in der Performance eine tragende Rolle: Annäherung, Verdichtung und Zerfall werden als spontane Kompositionen von Bild und Klang erlebbar.

Zu den Künstlern

Die bildende Künstlerin Sascha Banck bewegt sich zwischen Malerei, digitalem Malen und Installation. Charakteristisch sind ihre leuchtenden Farbmutationen, die sie im Dialog mit anderen Kunstformen mit dem I-Pad produziert und permanent verändert.

Die beiden Musiker und künstlerischen Leiter von 'Sonic Visions', Thomas Maos und Fried Dähn, kombinieren die elektroakustische Klangästhetik ihrer Musik mit der Dekonstruktion gesampelter Geräusche.

Video am 16. April ab 19.30 Uhr online

Das Konzert kann zum geplanten Veranstaltungstermin am 16. April ab 19.30 Uhr als Video kostenfrei unter www.leonberg.de/rathauskonzerte und bei YouTube abgerufen werden.

Weitere Konzerte aus der Reihe

Die nächsten Konzerte finden am 19. November mit dem Duo Marie M und am 3. Dezember mit dem echtzeitEnsemble statt. Karten zu 12 Euro; ermäßigt 7 Euro, gibt es im i-Punkt im Rathaus und bei Reservix.

Alle Informationen zur Konzertreihe unter www.leonberg.de/rathauskonzerte.