Seiteninhalt
09.03.2021

"Innovationswettbewerb KI": Wirtschaftsministerium startet nächste Runde 

Der "KI-Innovationswettbewerb Baden-Württemberg" startet in seine dritte Runde.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau stellt hierzu rund 8 Mio. Euro zur Verfügung. 

Symbolbild "Künstliche Intelligenz"

© pixabay

 

Unterstützung kleiner Unternehmen

Der "KI-Innovationswettbewerb Baden-Württemberg" startet in seine dritte Runde. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau stellt hierzu rund 8 Mio. Euro zur Verfügung.

Ziel ist es, mit Hilfe des Wettbewerbs Innovationen im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) und eine schnellere Erreichung der Marktreife zu ermöglichen. Der Fokus soll dabei vor allem auf den kleinen Unternehmen liegen, um deren internationale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

Einreichungsfrist

Einreichungsfrist für die Förderanträge ist Montag, der 10. Mai 2021. Antragsteller können Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten und mit einem Vorjahresumsatz bzw. einer Jahresbilanz von max. 10 Mio. Euro sein. Die Entwicklung innovativer KI-Anwendungen steht im Fokus.

Potenziale der KI

Gerade für kleine Unternehmen bieten KI-Anwendungen enorme Potenziale. Dies gilt nicht nur für die Optimierung ihrer internen Prozesse. Denn innovative KI-Lösungen führen zu neuen Produkten und Dienstleistungen, mit denen die Unternehmen neue Marktsegmente und Kundengruppen erschließen können. Dabei bieten KI-Lösungen sowohl für Endkunden, als auch für Geschäftskunden enorme Potenziale.

Aufgrund dessen hat der KI-Innovationswettbewerb zum Ziel, kleine Unternehmen bei der (Weiter-)Entwicklung ihrer KI-Anwendungen zu unterstützen, um somit die Marktreife von neuen bzw. erheblich verbesserten Produkten und Dienstleistungen beschleunigen zu können.

Anpassung an die Zielgruppe

Zur Anpassung an die Zielgruppe sind nun auch kleinere Vorhaben ab 40.000 Euro Projektvolumen förderbar. Die mögliche Fördersumme bewegt sich zwischen 18.000 Euro und 450.000 Euro. Eine weitere Neuerung ist die Möglichkeit für Konsortialprojekte, bei denen z. B. auch Datenkooperationen von KI-Unternehmen mit kleinen und mittleren Unternehmen gefördert werden können.

Weitere Informationen

Die Durchführung des Wettbewerbs erfolgt durch den Projektträger VDI/VDE-IT GmbH.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen gibt es unter https://www.wirtschaft-digital-bw.de/ki-made-in-bw/innovationswettbewerb-ki-fuer-kmu/aufruf

Die Einreichung der vollständigen Bewerbungsunterlagen erfolgt über folgendes Portal: https://www.vdivde-it.de/submission/bekanntmachungen/2104

Der Wettbewerb ist Teil des Maßnahmenpakets "Aktionsprogramm KI für den Mittelstand".

Dieses hat das Ziel, die KI-Wertschöpfung und KI-Anwendung im Mittelstand branchenübergreifend zu unterstützen. Der KI-Innovationswettbewerb BW ist Bestandteil dieses Aktionsprogramms. Weitere Maßnahmen des Aktionsprogramms sind unter anderem der Wettbewerb "KI-Champions BW", die Einrichtung des Innovationspark KI und die regionalen KI-Labs.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg



 

Kontakt

Herr Benjamin Schweizer
Wirtschaftsförderung
Referat für Wirtschaftsförderung und Citymanagement

Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefonnummer 07152 990-1014

Faxnummer 07152 99017-1014





Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefonnummer 07152 990-1011

Telefonnummer 07152 990-1020



Raum Rathaus Leonberg Belforter Platz, Zi. 05.14




 

newsletter Meldungen

Mit unserem Newsletter erhalten Sie wöchentlich aktuelle Meldungen der Stadt Leonberg.

Newsletter abonnieren

RSS-Feed Nachrichten

Ihr Browser benötigt eine App/ein Add-On, um den RSS-Feed zu lesen (Bsp. Feedbro für Firefox).

Durch Scannen des QR-Codes bekommen Sie den Link zu unserem Nachrichten-RSS-Feed auf Ihr Smartphone und können ihn bei Bedarf in eine Feedreader-App kopieren.

www.leonberg.de/nachrichten-RSS

www.leonberg.de/nachrichten-RSS