Seiteninhalt

Corona-Schutzkonzept zur Landtagswahl 2021 

Für Wahlhelferinnen und -helfer sowie für Wählerinnen und Wähler wurde für die am 14. März stattfindende Landtagswahl ein Schutzkonzept erarbeitet.

Grundlage sind die Regelungen der Corona-Verordnung. 

Maßnahmen in den Wahllokalen

In den Wahllokalen gilt Maskenpflicht und die Hände müssen desinfiziert werden. Im Wahllokal werden zudem Plexiglasscheiben aufgestellt.

Der Zugang zum Wahlraum wird so reguliert, dass für jede eintretende Person eine freie Wahlkabine zur Verfügung steht. Die Wahlnischen werden regelmäßig gereinigt sowie desinfiziert.

Jeder Wähler erhält für seine Stimmabgabe einen eigenen Kugelschreiber, der bei ihm verbleibt.

Schutz der Wahlhelfer

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer werden mit FFP2-Masken ausgerüstet.

Zudem wird es freiwillige, kostenfreie Schnelltests für die Wahlhelfer am Tag vor der Wahl geben, um die Sicherheit innerhalb der Teams in den Wahllokalen zu erhöhen.

Infos zur Wahl

Weitere Informationen zur Landtagswahl sind unter www.leonberg.de/Landtagswahl2021 abrufbar.