Seiteninhalt

Tiroler Straße: Kinderspielplatz wird neu gestaltet 

Der Spielplatz an der Tiroler Straße wird ab Ende Januar neugestaltet. Dies wurde vom Gemeinderat Ende Juli vergangenen Jahres beschlossen. Nach erfolgter öffentlicher Ausschreibung und Auftragsvergabe wird nun mit dem Bau begonnen.

Umgestaltung des Spielplatzes aus dem Jahr 1986

Der ca. 1.500 Quadratmeter große Spielplatz aus dem Jahr 1986 wird vollumfänglich umgestaltet. Es entstehen eine Doppelschaukel, ein Bodentrampolin sowie eine Spielhöhle mit Klettermöglichkeit.

Im Sandspielbereich werden ein Sandbagger und zwei Wipptiere installiert. Außerdem werden eine Doppelrutsche und ein Balancierbalken montiert sowie ein zwölf Meter langes Sitzelement errichtet.Bolzplatz und Tischtennisplatte bleiben bestehen

Der Bolzplatz und die Tischtennisplatte bleiben bestehen. Auch der Baumbestand bleibt weitestgehend erhalten.
Die Gesamtkosten des neuen Spielplatzes belaufen sich auf rund 150.000 Euro.

Spielplatzkonzeption: künftig Erneuerung zweier Spielplätze jedes Jahr

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung Ende Juli 2020 die Spielplatzkonzeption für die Jahre 2021 bis 2023 beschlossen. Pro Jahr sollen künftig zwei Spielplätze und ein Bolzplatz erneuert werden.

Der finanzielle Bedarf liegt bei 395.000 Euro für Spielplätze und 70.000 Euro für Bolzplätze. Derzeit gibt es 42 öffentliche Spielplätze in Leonberg. Knapp die Hälfte der Spielplätze ist dabei älter als 20 Jahre. Grundsätzlich ist von einer Lebensdauer von zehn bis 15 Jahren auszugehen.