Seiteninhalt

Stuttgarter Straße ab 14. Januar halbseitig gesperrt 

// Update vom 15.02.2021: Das genannte Ende (31. Januar) bezog sich auf einen ersten Abschnitt der Maßnahme. Die Gesamtmaßnahme dauert jedoch bis voraussichtlich Ende Juni. Die verkehrlichen Einschränkungen bleiben bis dahin wie beschrieben bestehen. //

ursprüngliche Meldung vom 13. Januar 2021:

Ab dem morgigen Donnerstag, den 14. Januar bis voraussichtlich Ende Januar ist die Stuttgarter Straße auf Höhe der Hausnummer 20 halbseitig gesperrt. Grund hierfür ist der Neubau eines Einfamilienhauses mittels Kran, der auf der Fahrbahn aufgestellt werden muss.

Sperrung auf Höhe Hausnummer 20

Ab dem morgigen Donnerstag, den 14. Januar bis voraussichtlich Ende Januar ist die Stuttgarter Straße auf Höhe der Hausnummer 20 halbseitig gesperrt. Grund hierfür ist der Neubau eines Einfamilienhauses mittels Kran, der auf der Fahrbahn aufgestellt werden muss.

Halbseitige Sperrung stadtauswärts mit Ampelregelung

Die Spur von der Altstadt kommend wird auf ca. 45 Metern gesperrt, genau wie der Gehweg. Der Verkehr wird in beide Fahrtrichtungen mittels Ampel geregelt.

Die Grundstücksausfahrt in der Stuttgarter Straße zwischen den Hausnummern 19/19d und 23 wird ebenfalls mittels Ampel geregelt. An der Einmündung Stuttgarter-, Herderstraße sowie an der Ecke Stuttgarter-, Goethestraße ist die Durchfahrt nur für Anlieger erlaubt.

Fußgänger wechseln an bestehender Ampel die Seite

Fußgänger, die von der Altstadt kommen, können auf Höhe der Baustelle und bereits an der Kreuzung Feuerbacher-, Stuttgarter Straße an der bestehenden Ampel auf den gegenüberliegenden Gehweg wechseln.