Seiteninhalt

Kinder der Schellingschule singen für Senioren im Samariterstift 

Schülerinnen und Schüler der Schellingschule stimmten vergangene Woche die Senioren des benachbarten Samariterstifts auf den Nikolaustag und Weihnachten ein. 

Mitsingen auf Balkon und am Fenster

Bei einer Balkon- und Fenster-Mitsingaktion im Hof des Samariterstifts erlebten die Kinder wie schön und bereichernd das Singen mit und für Senioren sein kann.

Viele bekannte Weihnachtslieder

Die Dritt- und Viertklässler sangen zusammen mit den Senioren, die warm eingehüllt auf den Balkonen oder am Fenster saßen, Lieder wie "Lasst uns froh und munter sein" oder "Morgen kommt der Weihnachtsmann".

Mit strahlenden Gesichtern sangen sie eine Vielzahl der bekannten Weihnachtslieder "O Tannenbaum", "Leise rieselt der Schnee", "Schneeglöckchen, Weißröckchen" und viele Lieder mehr aus dem Weihnachtsliederbuch von "Die Carusos - Alle Jahre wieder".

Mit dem gesungenen Wunsch "Fröhliche Weihnacht überall", der Aufforderung "Freue, dich, o Christenheit" und dem gewünschten Zugabelied "O du fröhliche" verabschiedeten sich die Kinder nach der halbstündigen Balkon- und Fenstermitsing-Aktion von den Beifall spendenden Senioren und ihren Betreuern.

Die Einladung zum Wiederkommen im Frühjahr wurde natürlich von den Kindern spontan und freudig angenommen.

Lieder aus alten Zeiten

Die Mitsingaktion war Teil des neuen Projektes der Ganztagsbetreuung "Unsere Nachbarn die Senioren", welches in Kooperation mit dem Kepler-Chorverband durchgeführt wird. Hier singen Dritt- und Viertklässler der Schellingschule regelmäßig jeden Donnerstag eine Schulstunde lang Lieder, die ihre Eltern und Großeltern noch aus ihrer Schulzeit kennen. Damit wollen die Kinder an besonderen Tagen immer wieder die Senioren besuchen und für sie und auch gemeinsam mit ihnen singen.