Seiteninhalt

Hallenbad und Sauna öffnen am 13. Oktober 

Ab Dienstag, den 13. Oktober sind das Hallenbad und die Sauna wieder für Badegäste geöffnet. Gemäß der Corona-Verordnung dürfen sich im Bad bis zu 100 Personen und im Saunabereich bis zu 25 Personen aufhalten. 

100 Personen im Bad, 25 in der Sauna

Ab Dienstag, den 13. Oktober sind das Hallenbad und die Sauna wieder für Badegäste geöffnet. Gemäß der Corona-Verordnung dürfen sich im Bad bis zu 100 Personen und im Saunabereich bis zu 25 Personen aufhalten.

Einen entsprechenden Hygieneplan für das Hallenbad hat die Stadtverwaltung während der vergangenen Wochen erarbeitet, ebenso einen Hygieneplan für die Sauna

Reinigung & Desinfektion im laufenden Betrieb

"Zum Besuch des Hallenbades gelten die gewohnten Öffnungszeiten. Der Betrieb in Zeitblöcken ist aktuell nicht vorgesehen", erklärt Jonas Pirzer, Leiter des Amts für Kultur und Sport, in dessen Zuständigkeit der Betrieb des Hallenbads liegt. "Grund hierfür sind die deutlich geringeren Besucherzahlen. Die Reinigung und Desinfektion der häufig genutzten Bereiche erfolgt im laufenden Betrieb."

Ticketverkauf an der Kasse

Tickets können direkt an der Kasse des Bades erworben werden. Onlinetickets wie beim Leobad werden nicht angeboten.

"Beim Betreten des Hallenbades, im Umkleidebereich sowie in den WC-Anlagen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden", erklärt der Amtsleiter und fügt an: "Des Weiteren muss jeder Badegast beim Ticketkauf die Kontaktdaten hinterlassen und die Mindestabstände einhalten. Diese sind durch Markierungen gekennzeichnet. Im Außenbereich wird ein Zelt am Hallenbadeingang aufgestellt, damit auch bei höherem Besucheraufkommen wettergeschützt gewartet werden kann."

Zu- und Abgänge per Einbahnstraße eingerichtet

Die Zu- und Abgänge beim Betreten des Hallenbades sowie der Sauna sind nach dem Einbahnstraßensystem neu geregelt und ausgeschildert worden. So ist der Zugang zur Schwimmhalle nur über die Türe zwischen den Duschräumen möglich. Der Ausgang befindet sich an der Türe vom Wickelraum bzw. Planschbecken.

Die Sauna ist ausschließlich über die "Damenseite" (Damenumkleide und Sanitäranlagen) zugänglich. Der Ausgang befindet sich auf der gegenüberliegenden "Herrenseite" (Herrenumkleide und Sanitäranlagen).

Schwimmen im Einbahnstraßensystem

Die Beckennutzung erfolgt analog der im Freibad. Geschwommen wird in einem "Einbahnstraßensystem" unter Einhaltung der Mindestabstände. Im Kinderbecken liegt die Aufsicht bei den Eltern. Im Saunabereich bleibt das Dampfbad aufgrund der aktuellen Verordnung geschlossen. Im gesamten Bereich der Sauna dürfen sich bis zu 25 Personen aufhalten. In den einzelnen Saunen ist die Personenzahl jedoch auf drei bzw. sechs Personen und auf vier Personen im Aromabad beschränkt.

Öffnungszeiten 

Die Kasse öffnet jeweils 15 Minuten vor Eröffnung des Bades. Es gelten die regulären Eintrittspreise. Bade- bzw. Saunaschluss ist jeweils 30 Minuten vor Ende der Schließzeit.



Öffnungszeiten Hallenbad

Montags geschlossen

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 7.30 bis 21.30 Uhr

Freitag von 7.30 bis 18 Uhr

Samstag, Sonntag von 10 bis 18 Uhr


Öffnungszeiten Sauna

Montag von 15 bis 22 Uhr

Dienstag bis Samstag von 10 bis 22 Uhr

Sonntag von 10 bis 21 Uhr 

Der Zutritt mit Geldwertkarte und Jahreskarte ist ohne Einschränkungen möglich.

Info über Auslastung online & per Telefon

Unter www.leonberg.de/Hallenbad sind weitere Informationen sowie die Hygienepläne zu finden. Zudem kann hier eingesehen werden, ob es freie Kapazitäten im Bad gibt. Diese können auch telefonisch unter 07152 990-4525 oder -4522 erfragt werden.

 

Weitere Hinweise: Baden im Hallenbad und Benutzung der Sauna

Einlass, Kasse: Das Kassenpersonal ist unter anderem durch einen geschlossenen Kassenraum mit Plexiglas geschützt. Die einzuhaltenden Mindestabstände am Eingang von 1,5 Metern sind markiert. Zur Erweiterung der Wartebereiche wird ein Teil des Vorplatzes überdacht. Der Haupteingang steht ausschließlich für die Bad- und Saunabesucher zur Verfügung. Der Zugang zur Sporthalle erfolgt über den Eingang am Parkdeck. Einlass wird lediglich gewährt, solange Kapazitäten im Bad frei sind. Gästen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion ist der Zugang zu verwehren. Kindern unter zehn Jahren ist der Zugang nur in Begleitung einer volljährigen Begleitperson gestattet.

Kontaktdaten: Jeder Gast, auch Jahreskartenbesitzer und Kursteilnehmer müssen sich an der Kasse mit Namen und Kontaktmöglichkeit registrieren. Schulen und Vereine melden die Teilnehmer mit einer Teilnehmerliste. Somit kann die Kontaktnachverfolgung im Falle einer Infektion sichergestellt werden.

Ausgang: Alle Besucher müssen das Hallenbad über das Drehkreuz verlassen.

Mund-Nasen-Schutz: Eine Mund-Nasen-Bedeckungen ist in den Bereichen zu tragen, wo die Mindestabstände nicht eingehalten werden können. Das gilt insbesondere im Foyer, Umkleidebereich und den WC-Anlagen, soweit diese freigegeben werden.

WC-Anlage: Die Benutzung ist jeweils nur zwei Personen gestattet. Seifenspender stehen zur Verfügung.

Duschen: Es sind die Damen- und Herrenduschen geöffnet. Es dürfen jeweils sechs Personen je Duschraum anwesend sein (jeweils drei Personen pro Seite). Die gebotenen Abstände sind einzuhalten. Die Duschräume werden geteilt. Der Zugang auf der Hallenbadseite steht den Gästen zum Duschen nach dem Besuch und die der Umkleide zugewandte Seite vor dem Besuch des Bades zur Verfügung.

Zugang zur Schwimmhalle: Der Zugang zur Schwimmhalle erfolgt ausschließlich über die Türe zwischen den Duschräumen. Als Ausgang steht die Türe am Planschbecken/Wickelraum zur Verfügung. Die Duschen, Umkleiden usw. sind auf möglichst direktem Weg aufzusuchen.

Umkleidebereich: Einzelumkleiden stehen wie gewohnt zur Verfügung. Im Wartebereich ist auf die Einhaltung des Abstandsgebotes zu achten. Sammelumkleiden stehen ausschließlich den Schulen und Vereinen zur Verfügung. Um die Abstandsregelung einzuhalten, wird nur eine begrenzte Anzahl von Garderobenschränken zur Verfügung gestellt. Das Ablegen der Gegenstände muss immer unter Einhaltung des Mindestabstandes erfolgen.

Beckenbenutzung: Schwimmerbecken: Die Abtrennung erfolgt durch Leinen in drei Doppelbahnen. Die Benutzung erfolgt in einem Einbahnstraßensystem unter Einhaltung der Mindestabstände. Aquajogging und ähnliche Aktivitäten sind nur nach Rücksprache mit dem Personal und je nach verfügbarem Platz im Becken gestattet.

Kinderbecken und Wasserspielplatz: Die Nutzung des Kinderbeckens ist nur unter Aufsicht der Eltern gestattet. Es ist auf die Einhaltung der Abstandsregeln zu achten.

Lehrschwimmbecken: Die Nutzung des Lehrschwimmbeckens muss unter Einhaltung der Abstandsregeln erfolgen.

Sprunganlage/Rutschen: Die Nutzung der Sprunganlage erfolgt unter Einhaltung des Abstandsgebotes. Wartende Springer dürfen nicht auf den Treppen/Leitern stehen. Die Nutzung der Kinderrutsche ist nur unter Aufsicht der Eltern gestattet. Es ist auf die Einhaltung der Abstandsregeln zu achten.

Reinigung/Desinfektion: Während des Betriebes werden regelmäßig die Toiletten, Umkleiden, Garderobenschrankbereiche, Einstiegsleitern, Handläufe usw. gereinigt und desinfiziert.

Zugang zur Sauna: Der Zugang von der Umkleide zum Saunabereich erfolgt ausschließlich über die "Damenseite", der Ausgang ausschließlich über die "Herrenseite". Es gilt in diesem Bereich eine Einbahnstraßenregelung.

Saunabenutzung: Dampfbad: Das Dampfbad bleibt auf Grund der aktuellen Verordnung geschlossen.  Aromabad: Maximal vier Personen. Baumhaussauna: Maximal drei Personen. Kelosauna: Maximal sechs Personen. Bei der Benutzung der Saunakabinen: Die Sitz- und Liegeflächen sind mit einem Handtuch so abzudecken, dass kein Hautkontakt zu den Sitz-und Liegeflächen besteht.

Sitz- und Liegemöbel: Die Sitz- und Liegemöbel im Innen- und Außenbereich sind mit einem Handtuch so abzudecken, dass kein Hautkontakt zu den Sitz- und Liegemöbeln besteht.

Vereinstraining: Die entsprechenden Vorschriften der jeweils zuständigen Verbände sind einzuhalten. Die Vereine müssen dem Betreiber vor Durchführung des Trainings/der Kurse einen Hygieneplan vorlegen.

Allgemein: Es erfolgt kein Verleih von Schwimmutensilien. Der Verkauf von Schwimmhilfen ist möglich.



Hygienepläne des Hallenbads und der Sauna