Seiteninhalt

WC-Anlage am Bahnhof ab sofort in Betrieb 

Seit dem heutigen Montag ist die öffentliche WC-Anlage am Bahnhof nutzbar. Sie befindet sich zwischen Bussteig 1 und Bahnsteig 1. 

Kostenfreie Stellfläche von der Deutschen Bahn (DB)

Seit dem heutigen Montag ist die öffentliche WC-Anlage am Bahnhof nutzbar. Sie befindet sich zwischen Bussteig 1 und Bahnsteig 1.

DB trägt auch die Betriebskosten für Wasser & Strom

"Die Fläche wird von der Deutschen Bahn kostenfrei zur Verfügung gestellt. Auch übernimmt das Unternehmen die Betriebskosten für Wasser, Abwasser und Strom", erklärt Oberbürgermeister Martin Georg Cohn.

Stadtwerke finanzieren Wartung & Reinigung

Die Stadtwerke tragen – neben den Kosten für die Grundarbeiten in Höhe von ca. 45.000 Euro – zudem die laufenden Kosten für Wartung und Reinigung, jährlich etwa 23.000 Euro. Die WC-Anlage selbst kostet etwa 145.000 Euro.

Aufwertung des Bahnhofs auch durch schmucke Fassade

Von außen ist die Anlage mit einer großen Postkarte verziert, auf der Leonberger Sehenswürdigkeiten wie der Engelbergturm und der Pomeranzengarten zu sehen sind. Auf der anderen Fassade wird mit "Fairtrade-Stadt Leonberg" geworben, die Auszeichnung hat Leonberg seit 2013 inne. "Das Gebäude wertet den Bahnhof deutlich auf", so das Stadtoberhaupt.

Nutzungsgebühren

Für die Benutzung der Anlage ist neben der Eingangstür ein Münzautomat eingebaut. Die Gebühr beträgt 50 Cent. Das Urinal kann kostenfrei genutzt werden.

Service für körperlich beeinträchtigte Menschen

Der Münzautomat ist zudem mit einem speziellen Schlüsselschalter des "Clubs Behinderter und ihrer Freunde" (Sitz: Darmstadt) ausgestattet. Das europaweit einheitliche Schließsystem ermöglicht körperlich beeinträchtigten Menschen, mit einem Einheitsschlüssel selbständig und kostenlos Zugang zu behindertengerechten sanitären Anlagen und Einrichtungen zu erhalten.