Seiteninhalt

Kreisverkehr im Ausbau: Neue Ramtelstraße voll gesperrt 

Die Bauarbeiten sind in drei Bauabschnitte unterteilt. Der erste Abschnitt wird voraussichtlich bis zum 1. Oktober fertiggestellt. 

Provisorischer Kreisverkehr wird ausgebaut

Aktuell und bis voraussichtlich Donnerstag, den 1. Oktober ist die Neue Ramtelstraße voll gesperrt. Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt mit dem Ausbau des bislang provisorisch eingerichteten Kreisverkehrs an der L 1180 und L 1141 bei Gerlingen. Die gesamte Baumaßnahme, welche in drei Phasen geteilt ist, soll bis Ende November abgeschlossen sein.

1. Bauphase: Stuttgarter Straße weiter befahrbar

In der ersten Bauphase bleibt die Stuttgarter Straße (L 1180) in beide Richtungen befahrbar, die Neue Ramtelstraße (L 1141) wird voll gesperrt. Die Zufahrt zur Füllerstraße und den angrenzenden Wohngebiet bleibt erhalten. Die Umleitung vom Gebiet Ramtel nach Gerlingen bzw. Stuttgart erfolgt über die Mahdentalstraße (L 1187) und die B 14 nach Stuttgart bzw. von der B 14 weiter über die Stuttgarter Straße (L 1180) nach Gerlingen.

In der Gegenrichtung wird der Umleitungsverkehr über die Stuttgarter Straße (L 1180) und Leonberg Zentrum auf die A 8 beziehungsweise wieder auf die Neue Ramtelstraße (L 1141) geführt.

Der Umleitungsverkehr vom Gebiet Ramtel Richtung Höfingen bzw. zum Wohngebiet Füller und Gerlinger Heide führt über die Neue Ramtelstraße, Südrandstraße, Berliner Straße, Etlinger Straße, Grabenstraße und Stuttgarter Straße (L 1180). In der Gegenrichtung verläuft der Umleitungsverkehr analog. Der überregionale Verkehr mit Ziel bzw. Start Ramtel wird über die B 14 und die Mahdentalstraße (L 1187) geführt.

Erreichbarkeit Waldfriedhof

Der Waldfriedhof kann über die Neue Ramtelstraße weiterhin erreicht werden – jedoch nur vom Ramtel aus kommend.

Linienführung der Busse unverändert

Da die Stuttgarter Straße während der ersten Bauphase weder in Richtung Leonberg noch in Richtung Stuttgart gesperrt werden muss, können die Busse der Linien 92, X60, X2 und 638 passieren und müssen nicht umgeleitet werden. Über Änderungen der Linienführung in der zweiten Bauphase wird noch informiert.

2. Bauphase voraussichtlich ab 2. Oktober

Die zweite Bauphase soll ab Freitag, den 2. Oktober starten. Hierbei werden die L 1180 zwischen dem Knotenpunkt und der Gerlinger Heide sowie der Zugang zur Füllerstraße voll gesperrt.

In der dritten Bauphase wird die südliche Verbreiterung der L1180 zwischen Füllerstraße und Talstraße hergestellt. Dadurch wird der neu gestaltete Bypass sowie der östlich des Knotenpunkts liegende Teil der Stuttgarter Straße in Fahrtrichtung Stuttgart von Freitag, 6. November bis voraussichtlich Freitag, 27. November gesperrt.

Kosten trägt das Land

Die Kosten der Maßnahme betragen rund 1,4 Millionen Euro. Kostenträger ist das Land.

Weitere Informationen zu Baustellen

Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

Verkehrsnachrichten für die Stadt Leonberg sind unter www.leonberg.de/Verkehrsnachrichten abrufbar.