Seiteninhalt
Mit einer Auskunftssperre können Sie erreichen, dass
  • bei der Herausgabe eines Adressbuches,
  • bei der Veröffentlichung von Ehe- und Altersjubilaren,
  • an Parteien und Wählergruppen im Zusammenhang mit allgemeinen Wahlen,
  • an öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften,
  • bei der automatisierten Erteilung einfacher Behördenauskünfte
    über das Meldeportal Baden-Württemberg und
  • an das Bundesamt für Wehrverwaltung

keine Melderegisterauskunft (z.B. Name, Anschrift) über Sie erteilt wird.

Es können grundsätzlich nur die oben aufgeführten Bereiche gesperrt werden. Ausnahmen sind in § 33 Meldegesetz geregelt.