Seiteninhalt

"Fahrradhaus" am Bahnhof in Betrieb 

Seit Anfang Juni kann das neue "Fahrradhaus" am Bahnhof genutzt werden. 40 Stellplätze in einem Doppelstockparksystem und zehn Anlehnbügel stehen für die Zweiräder zur Verfügung. In einem Schließfachschrank befinden sich zudem 18 Fächer mit Ablage- und Lademöglichkeit für Netzteile von Pedelec- bzw. E-Bike-Akkus. 

Fahrradhaus steigert Attraktivität

Der Neubau ist einer von mehreren Bausteinen, um den städtischen Bahnhof attraktiver zu machen. Vor allem für Menschen, die ihr Fahrrad geschützt abstellen möchten, um dann weiter mit Bus oder S-Bahn zu fahren, bietet das "Fahrradhaus" einen hohen Mehrwert. Weitere Projekte am Bahnhof sind etwa eine elektronische Informationsstele und freies WLAN.

Stellplätze können online gebucht werden

Die Vergabe der Stellplätze erfolgt über die Buchungsplattform www.bikeandridebox.de. Online können ein freier Stellplatz und die gewünschte Mietdauer gewählt werden. Ebenso ist die Buchung vor Ort per Smartphone möglich.

Nach erfolgter Zahlung wird ein Zugangscode per E-Mail an die Nutzer gesendet, mit dem das "Fahrradhaus" genutzt werden kann – sodass kein Schlüssel gebraucht wird. Das elektronische Verfahren erhöht zudem den Diebstahlschutz und die Fahrräder sind geschützter vor etwa Vandalismus.

Bei den Stellplätzen kann zwischen einer Mietdauer von einem Tag, einer Woche, einem Monat oder einem Jahr gewählt werden – die Kosten hierfür betragen zwischen einem und 70 Euro. Das Aufladen von Fahrrad-Akkus muss separat gebucht und gezahlt werden.

Förderprogramm für Bahnhof

Für die Weiterentwicklung des Bahnhofs erhält die Stadt insgesamt bis zu 234.000 Euro aus dem Förderprogramm "Regionale Mobilitätspunkte" vom Verband Region Stuttgart.

Hintergrund zum Bau des "Fahrradhauses"


Nachdem die Fundamentierungs- und Stahlbauarbeiten im Dezember des vergangenen Jahres fertiggestellt waren, erfolgte im Anschluss die Innenausstattung mit Doppelstockparkern, Fahrradbügeln sowie einem Schließfachschrank.


Die Vorteile auf einem Blick


  • trockener und sauberer Abstellplatz fürs Rad
  • mehr Schutz vor Vandalismus
  • sichere Unterbringung von persönlichen Dingen im Schließfach
  • Zugang zur Anlage ist nur mit einem Code möglich, kein Schlüssel notwendig
  • einfache Online-Registrierung über ein elektronisches Zugangs- und Buchungssystem
  • für E-Bikes und Pedelecs: Laden von Akkus im Schließfach




Weitere Informationen

Bei Fragen zur Buchung, Nutzung und Bezahlung wenden Sie sich bitte an die Firma Kienzler Stadtmobiliar GmbH, die telefonisch unter 07831 788-0 und per E-Mail unter support@bikeandridebox.de erreichbar ist.