Seiteninhalt

Kinder – Küche – Kirche? Zeitreise mit Bäckersfrau Hegele (Jahrg. 1851) 

Stadtführung aus der Reihe: Kennen Sie Leonberg?

Am Samstag, den 8. August nimmt die Historikerin Ina Dielmann die Teilnehmenden ihrer Kostümführung mit auf eine Zeitreise in das Jahr 1888. 

Kinder – Küche – Kirche?

Am Samstag, den 8. August nimmt die Historikerin Ina Dielmann die Teilnehmenden ihrer Kostümführung mit auf eine Zeitreise in das Jahr 1888.

Die Führung beginnt um 17 Uhr am Brunnen auf dem Marktplatz.


Treffen Sie Lydia Hegele, geboren 1851

Lydia Hegele, vielbeschäftigte Bäckersfrau, Ehefrau und Mutter führt durch ihr Leonberg. Dabei kann sie immer wieder auf ihr Wirtschafts- und Haushaltstagebuch zurückgreifen.

Dort hat sie Privates und Geschäftliches notiert: Was hilft wirklich gegen Ungeziefer? Wieviel Laugenwecken soll die Bäckerei für den Pferdemarkt backen? Wieviel hat es gekostet, Tochter Lydia eine Bohne aus der Nase zu entfernen?


Einblick in die Zeit großer Veränderungen

Die Bäckersfrau lebt in einer Zeit großer Veränderungen. So geht’s zum Heiraten seit Neuestem zuerst zum Schultheiß aufs Rathaus und dann in die Kirche, "selbstverständlich" im schwarzen Festtagskleid. Oder, die Sache mit dem Wasserholen: Endlich gibt es eine Wasserleitung direkt ins Haus, zumindest für die Einwohner, die es sich leisten können.

 

Anmeldung erforderlich bis 7. August

Zur Teilnahme an der Führung ist coronabedingt eine Anmeldung beim Stadtmarketing erforderlich – entweder telefonisch unter 07152 990-1408 oder per E-Mail an stadtmarkting@leonberg.de.

Anmeldeschluss ist am Freitag, 7. August um 12 Uhr.

Praktische Informationen

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 5 Euro, Personen unter 16 Jahren sind frei. Die Führung ist barrierefrei und damit die Teilnahme für Rollatornutzer möglich.

Veranstalter sind das Stadtarchiv und Stadtmarketing.