Seiteninhalt

Verkehrserhebungen unter verschiedenen Aspekten 

Zwischen dem 29. Juni und dem 7. Juli fanden in Leonberg verschiedene Zählungen und videobasierte Verkehrserhebungen statt. 

Erhebungen als Grundlage weiterer Planungen

Zwischen dem 29. Juni und dem 7. Juli fanden in Leonberg verschiedene Zählungen und videobasierte Verkehrserhebungen statt.

Im Rahmen des Aktionsprogramms 1000 Zebrastreifen wurde in Höfingen in der Zeit vom 29. Juni bis zum 1. Juli der Fußverkehr gezählt. Die Ergebnisse der Zählung bilden im Zebrastreifen-Projekt die Grundlage für die weitere Planung.

Videobasierte Verkehrserhebungen an insgesamt 11 Knotenpunkten im Stadtgebiet fanden am 30. Juni und am 1. Juli statt.

Am 7. Juli wurden an weiteren 7 Knotenpunkten Verkehrsdaten erhoben.

Aufbau einer "Regionalen Mobilitätsplattform"

Die hierbei gewonnenen Daten zeigen Verkehrsströme und –mengen auf und dienen einerseits als Grundlage für ein Mobilitätskonzept und andererseits dem Aufbau einer "Regionalen Mobilitätsplattform" zur Steuerung des überregionalen Verkehrs.

Bei der Regionalen Mobilitätsplattform werden  die an der A8/A81 gelegenen Kommunen ihre Verkehrsrechner zusammenschließen, um durch eine gemeinsame Strategie zur Lichtsignalanlagen-Steuerung den Verkehrszufluss zu dosieren.