Seiteninhalt

WC-Anlage am Bahnhof bald nutzbar 

In wenigen Wochen ist die Toilette am Bahnhof betriebsbereit. Die Fertigbau-Anlage entsteht derzeit zwischen Bussteig 1 und Bahnsteig 1. 

Gründungsarbeiten laufen

In wenigen Wochen ist die Toilette am Bahnhof betriebsbereit. Die Fertigbau-Anlage entsteht derzeit zwischen Bussteig 1 und Bahnsteig 1.

Zurzeit werden die Gründungsarbeiten durchgeführt sowie Abwasser- und Frischwasserleitungen verlegt. Im Anschluss wird die WC-Anlage montiert.

Werbung für Leonbergs schönste Plätze

Diese wird dann von außen mit einer großen Postkarte verziert, auf der Leonberger Sehenswürdigkeiten – wie der Engelbergturm und der Pomeranzengarten – zu sehen sind. Die Seitenwand kann neben Eigenwerbung auch mit anderweitiger Werbung sowie mit einer digitalen Fahrgastinformation gestaltet werden.

Bahn stellt Fläche zur Verfügung

Die Fläche, auf der die Toilette entsteht, wird von der Deutschen Bahn kostenfrei zur Verfügung gestellt. Auch übernimmt das Unternehmen die Betriebskosten für Wasser, Abwasser und Strom.

Stadtwerke ermöglichen den Betrieb

Die Stadtwerke tragen – neben den Kosten für die Aufstellung – zudem die laufenden Kosten für Wartung und Reinigung, jährlich etwa 17.000 Euro. Die WC-Anlage selbst kostet knapp 145.000 Euro.

Nutzungsgebühr

Für die Benutzung der Anlage wird neben der Eingangstür ein Münzautomat eingebaut. Die Gebühr beträgt 50 Cent. Das Urinal kann kostenfrei genutzt werden.

Service für körperlich Beeinträchtigte

Der Münzautomat ist zudem mit einem speziellen Schlüsselschalter des "Clubs Behinderter und ihrer Freunde" (Sitz: Darmstadt) ausgestattet. Das europaweit einheitliche Schließsystem ermöglicht körperlich beeinträchtigten Menschen, mit einem Einheitsschlüssel selbständig und kostenlos Zugang zu behindertengerechten sanitären Anlagen und Einrichtungen zu erhalten.