Seiteninhalt

L1137 (alte B295): Stundenweise reduzierte Höchstgeschwindigkeit 

Grund für die lediglich stundenweise Einschränkung vom 6. bis zum 17. Juli sind Restarbeiten für einen Gehweg am "Hasenbrünnele". 

Arbeiten finden außerhalb der Hauptverkehrszeit statt

Stundenweise und nicht täglich muss entlang der L1137 (alte B295) vom 6. bis 17. Juli die Höchstgeschwindigkeit auf 30 Kilometer pro Stunde reduziert werden.

Grund hierfür sind Restarbeiten für einen Gehweg am "Hasenbrünnele" zwischen dem Unteren Schützenrain und dem Tilgshäusleweg.

Die Arbeiten finden außerhalb der Hauptverkehrszeiten, nämlich von 9 bis 15 Uhr, statt.

Verkehr wird vorbeigeführt

Temporär müssen Arbeitsstellen eingerichtet werden, der Verkehr wird mit Sicherungsposten an den Engstellen vorbeigeführt.