Seiteninhalt

Ab sofort: Private Feiern unter Auflagen wieder erlaubt 

Wegen des Coronavirus waren private Veranstaltungen bislang nur im engen Familienkreis möglich. Diese Regelung wird ab sofort gelockert.

Corona-Verordnung für private Veranstaltungen

Ab sofort sind Feiern in gemieteten bzw. zur Verfügung gestellten Räumen (Restaurants, Eventlocations, Vereinsheime, Gemeindehäuser, etc.) mit maximal 99 Teilnehmenden wieder erlaubt. Die Corona-Verordnung für private Veranstaltungen regelt, unter welchen Bedingungen dies möglich ist:



Nachverfolgung der Kontaktpersonen

Wie in der Gastronomie müssen auch Veranstalter privater Feiern Namen und Kontaktdaten der Gäste notieren, um Infektionsketten im Zweifel nachverfolgen zu können. Gäste dürfen die Veranstaltung nur besuchen, wenn sie die Daten dem Veranstalter vollständig und zutreffend zur Verfügung stellen.

Die Daten müssen vom Veranstalter vier Wochen nach Erhebung gelöscht werden.

Hygienekonzept vorlegen

Veranstalter und Vermieter müssen gemeinsam ein veranstaltungsspezifisches Hygienekonzept festlegen, das die örtlichen Gegebenheiten berücksichtigt. Das Konzept muss auf Verlangen den zuständigen Behörden vorgezeigt werden.

Das Hygienekonzept regelt unter anderem, wie die Personenzahl in Relation zur Raumgröße begrenzt werden kann. Außerdem wird dort festgehalten, wie die geschlossenen Räumlichkeiten bestmöglich gelüftet und wie die Möglichkeiten zur Händehygiene umgesetzt werden können. Ebenso wird geregelt, wie die Nachverfolgung der Kontaktpersonen konkret umgesetzt wird.

Aktivitäten wie singen oder tanzen sind wegen der Gefahr einer Tröpfcheninfektion nicht erlaubt. Die Bezahlung muss möglichst bargeldlos erfolgen.

Regelung gilt nicht für Feiern in privatem Garten oder in Wohnräumen

Feiern in einem privaten Garten oder Wohnräumen sind davon nicht betroffen. Hier gelten weiterhin die Regelungen für Treffen im privaten Raum.

Hier ist die Personenzahl auf zehn beschränkt. Die Beschränkung auf zehn Personen gilt weiterhin nicht für Verwandte (Großeltern, Eltern, Kinder, Enkelkinder, Geschwister und deren Nachkommen) sowie die Angehörigen des gleichen Haushalts und deren Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner oder Partnerinnen und Partner.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/alle-meldungen/meldung/pid/private-feiern-unter-auflagen-wieder-erlaubt/.