Seiteninhalt

"Glemseck 101" auf September 2021 verschoben

Die 15. Runde des "Glemseck 101" wird aufgrund der Corona-Krise um ein Jahr verschoben. Die traditionelle Motorradveranstaltung sollte vom 4. bis zum 6. September stattfinden.

Keine Planungssicherheit für Veranstalter und Aussteller

Da es für den Veranstalter und die mehr als 100 Motorradhersteller und -händler derzeit keine Planungssicherheit gibt, wurde entschieden, die Veranstaltung abzusagen und auf das kommende Jahr zu verschieben.

Eine der größten Motorradveranstaltungen in Europa

Mit über 30.000 Besucherinnen und Besuchern und mehr als 100 Ausstellern, die auf der Händlermeile ihre neusten Produkte präsentieren, ist "Glemseck 101" eine der größten Motorradveranstaltungen in Europa.

Direkt an der historischen Solitude-Rennstrecke zwischen Leonberg und Stuttgart findet das Treffen seit 2006 einmal jährlich am ersten September-Wochenende statt. Legendär sind die 1/8-Meile -Sprints auf der ehemaligen Start- und Zielgeraden, ebenso sind die Rockabilly-Bands auf der Hauptbühne ein wesentlicher Grund, warum viele sich diese Veranstaltung nicht entgehen lassen.

Weitere Infos

Umfassende Informationen zu "Glemseck 101" und zur Verschiebung auf das kommende Jahr auf der Internetseite des Veranstalters unter www.glemseck101.de.