Seiteninhalt

Ortsdurchfahrt Gebersheim ab 20. April voll gesperrt 

Auf 290 Metern Länge - von der Kreuzung Engelbergstraße bis zur Ortsgrenze Richtung Rutesheim - wird die Fahrbahn saniert. 

Investition von 280.000 Euro

Vom 20. April bis voraussichtlich Mitte Juni wird die Ortsdurchfahrt Gebersheim auf 290 Metern Länge von der Kreuzung Engelbergstraße bis zur Ortsgrenze Richtung Rutesheim auf Höhe des Friedhofs saniert.

Insgesamt sollen 280.000 Euro investiert werden.

Lärmreduktion bis 4 Dezibel

"Die Alte Dorfstraße ist Teil des Lärmaktionsplans für Leonberg. Daher wird eine lärmtechnisch optimierte Asphaltdeckschicht eingebaut. Diese reduziert Roll- und Fahrgeräusche um bis zu vier Dezibel", heißt es aus dem Tiefbauamt.

Und weiter: "Der Einbau dieser Schicht setzt einen besonderen Aufbau der darunterliegenden Asphaltschichten voraus. Aus diesem Grund werden alle bituminösen Schichten, sowohl Asphalttrag-, Asphaltbinder- als auch Asphaltdeckschicht, erneuert."

Barrierefreie Haltestellen

Im Rahmen der Arbeiten, welche in drei Abschnitten erfolgen, werden zusätzlich die beiden Haltestellen "Rathaus" barrierefrei ausgebaut.

Abschnittsweise Vollsperrung

Während der gesamten Maßnahme bleibt die Ortsdurchfahrt in den jeweiligen Abschnitten voll gesperrt.

Im ersten Bauabschnitt, der voraussichtlich Mitte Mai fertiggestellt sein wird, ist der Bereich von der Kreuzung Engelbergstraße bis zur Kreuzung Dobelstraße gesperrt.  Danach erfolgt die Sperrung im westlich angrenzenden Bereich zwischen der Kreuzung Dobelstraße und Ortsausgang in Richtung Rutesheim.

Zum Ende der Maßnahme erfolgt abschließend für zwei Tage eine Sperrung des gesamten Bereichs von der Kreuzung Engelbergstraße bis zum Ortsausgang, um die Decke des Fahrbahnbelags einzubauen.

Umleitung und Ersatzhaltestellen

Der Verkehr wird in beiden Richtungen über die Engelbergstraße (K 1011) und die Rutesheimer Straße (K 1082) umgeleitet.

Während der gesamten Maßnahme entfällt die Haltestelle Gebersheim Rathaus in beiden Richtungen. Ersatzhaltestellen werden im Legelbachweg zwischen dem Albrecht-Goes-Weg und der Engelbergstraße aufgestellt. Die Umleitung für die Linienbusse erfolgt in beiden Richtungen über den Legelbachweg.

Hintergrund

Ursprünglich sollten die Bauarbeiten ab dem 6. April beginnen. Aufgrund von vielen krankheitsbedingten Ausfällen bei der ausführenden Firma musste der Termin nach hinten verschoben werden.

Anfahrt zum Supermarkt möglich

"Gebers Landmarkt" kann während der gesamten Bauzeit angefahren werden.