Seiteninhalt

Aus dem Leonberger 'Familienpass' wird ein 'Teilhabepass' 

Anfang des Monats hat der Gemeinderat beschlossen, den Leonberger Familienpass in den Teilhabepass umzuwandeln. 

Änderung wegen Einführung des "Gute-KiTa-Gesetzes"

Grund hierfür ist die Einführung des "Gute-KiTa-Gesetzes" in Baden-Württemberg: Kita-Gebühren für Berechtigte des Familienpasses werden nun von der Jugendhilfe übernommen. Bislang hat die Stadt Leonberg 50 Prozent der Kosten übernommen. Die eingesparten Mittel sollen Alleinstehenden und Ehepaaren mit geringem Einkommen zu Gute kommen.



Antrag über die Wohngeldbehörde

Der Leonberger Teilhabepass kann bei der Wohngeldbehörde der Stadt Leonberg beantragt werden, wenn Personen folgendes erhalten:

  • Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz
  • Kinderzuschlag nach § 6a des Bundeskindergeldgesetzes
  • Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (Arbeitslosengeld II)
  • Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch XII (Grundsicherung im Alter und bei voller Erwerbsminderung, Hilfe zum Lebensunterhalt) oder
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

 

Gewährte Ermäßigungen

Berechtigte des Teilhabepasses erhalten an Leonberger Grundschulen bei der Betreuung im Rahmen der verlässlichen Grundschule sowie bei den ergänzenden Betreuungszeiten an Leonberger Ganztagsgrundschulen eine Ermäßigung von 50 Prozent.

Die Gebühren und Entgelte der Jugendmusikschule, Volkshochschule, Stadtranderholung und Ferienkurse der Stadt Leonberg werden für Inhaber des Passes ebenfalls halbiert.

Neu hinzugekommen ist die Ermäßigung in Höhe von 50 Prozent der Gebühren der Stadtbücherei.

Im Leonberger Hallenbad und Freibad erhalten Berechtigte jährlich eine Freikarte mit zehnmal freiem Eintritt oder bezahlen für die Familienjahreskarte, Jahreskombikarte oder Saisonkarte nur die Hälfte.

Antragstellung ab 1. April - Ausstellung des Teilhabepasses erfolgt per Post

Der Leonberger Familienpass wird zum 31. März ungültig. Der neue Leonberger Teilhabepass kann ab dem 1. April beantragt werden.

Dieser ist ab dem Monat gültig, in dem der Antrag gestellt wurde und gilt bis zum Ende der Laufzeit des Leistungsbescheides.

Da die Rathäuser aktuell für den regulären Besucherverkehr geschlossen sind, erfolgt die Ausstellung des Teilhabepasses per Post.

Berechtigte Bürgerinnen und Bürger schicken ihre Leistungsbescheide mit dem Vermerk "Teilhabepass" an die Wohngeldbehörde am Belforter Platz 1 in 71229 Leonberg. Der Pass wird dann postalisch zugesandt.