Seiteninhalt

Coronavirus: Hinweise für Schüler, Kita-Kinder, Lehrer und Erzieher

Diese Hinweise gelten für Personen an Schulen und Kindertageseinrichtungen, also sowohl für Schülerinnen und Schüler, Kita-Kinder, Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher sowie für alle weiteren in den Einrichtungen Beschäftigten bzw. Tätigen.

Ebenso gelten die Hinweise für städtische Beschäftigte.

Dringliche Bitte um Einhaltung der folgenden Hinweise

Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport gibt folgende Hinweise, um deren Einhaltung dringlich gebeten wird:

  • Wenn Sie in einem Risikogebiet waren
    Wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden Sie – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause.

  • Wenn Sie in einem Risikogebiet waren und Symptome bekommen
    Wenn Sie in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall u. a. bekommen, vermeiden Sie alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Setzen Sie sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Sie Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.

  • Wenn Sie Kontakt zu einem COVID-19 Erkrankten hatten
    Wenn Sie während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren Sie umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.

  • Wenn Sie nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem Erkrankten hatten
    Wenn Sie nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig. Sie können dann uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.




Hotline des Gesundheitsamtes Böblingen täglich von 8 bis 20 Uhr

Das Gesundheitsamt des Landkreises Böblingen hat ab sofort täglich – auch am Wochenende – eine Hotline von 8 bis 20 Uhr unter der Nummer 07031 663-3500 geschaltet.

Landesgesundheitsamt: Tagesaktuelle Informationen und Telefonhotline

Das Infektionsgeschehen ist derzeit ein sich dynamisch entwickelndes Szenario. Für tagesaktuelle Informationen verweisen wir daher auch auf die Internetseite des Landesgesundheitsamts unter https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Startseite/aktuelles/Termine_Hinweise/Seiten/Coronavirus.aspx. Darüber hinaus hat das Landesgesundheitsamt für Fragen zum Coronavirus unter 0711 904 39555 eine Hotline geschaltet.

Wichtig: Frühzeitiges Erkennen von Infektionsfällen und konsequentes Einhalten von Hygienemaßnahmen

Ausgehend von der chinesischen Stadt Wuhan breitet sich das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) weiter aus. Um eine Weiterverbreitung in Deutschland und speziell in Baden-Württemberg zu verhindern, ist es wichtig, Fälle frühzeitig zu erkennen, sie zu isolieren und Hygienemaßnahmen konsequent einzuhalten.