Seiteninhalt

Dank des Oberbürgermeisters Martin Georg Cohn anlässlich des Pferdemarktes 

Liebe Pferdemarkt-Helferinnen und -Helfer,

die Wetterbedingungen für den 329. Leonberger Pferdemarkt haben uns vor große Herausforderungen gestellt.

Dank intensiver Gespräche unter anderem mit Feuerwehr, Polizei, THW, Sicherheits-Dienst sowie Pferde-Fachleuten konnte die Entscheidung getroffen werden, alle Veranstaltungen ohne große Einschränkungen stattfinden zu lassen.

Trotz des Wetters haben viele, auch internationalen Gäste die "fünfte Leonberger Jahreszeit" ausgiebig gefeiert und genossen.

Im Vorfeld des Pferdemarktes sind über einhundert städtische Beschäftigte, Feuerwehr, Polizei, THW und das DRK in die Organisation einbezogen.

Hinzu kommen zahlreiche Helferinnen und Helfer, die ebenfalls zum Gelingen der Veranstaltung beitragen: Pferdebesitzer, -züchter und Reiter, Preisrichter, Narrenvereine, Wirte, Händler, Medienvertreter, Musikgruppen, lokale Vereine, Verbände und viele Gäste aus den Nachbargemeinden.

Bei allen Beteiligten bedanke ich mich sehr herzlich für die hervorragende Zusammenarbeit während der fünf Festtage – das ist nicht selbstverständlich.

Viele Händler, Pferdebesitzer, Reiter und Festumzugs-Teilnehmer hatten weite Wege nach Leonberg, dies geht nur mit sehr viel Herzblut für unseren Pferdemarkt und unsere Stadt.

Dank Ihrer Unterstützung und Ihres Engagements ist es uns gelungen, dass sich alle Besucherinnen und Besucher wieder einmal sehr wohlgefühlt haben.

Impressionen zur "fünften Jahreszeit" am Engelberg finden Sie hier im Internet auf unserer Sonderseite.


Ihr

Martin Georg Cohn
Oberbürgermeister