Seiteninhalt

Multimediale Klangexperimente im Rathaus-Foyer mit 'Atomox' 

Neue Musik spielt im Rathaus am Freitag, den 24. Januar um 19.30 Uhr innerhalb der Konzertreihe "out of the box". Bei Atomox trifft Saxofon auf Elektronik. 

Konzertreihe zeitgenössischer Musik im Rathaus

Seit Ende letzten Jahres organisiert das Kulturamt im Rathaus eine Konzertreihe, die sich ausschließlich der zeitgenössischen Musik widmet. Am Freitag, den 24. Januar um 19.30 Uhr lotet die Composer-Performer-Formation "Atomox" rund um Nikola Lutz die Grenzen ästhetischer Erfahrungsmöglichkeiten aus.

 

Labor für experimentelle Klangwelten

Der Neubau am Belforter Platz eignet sich hervorragend als Labor für experimentelle Klangwelten, wie Besucher des ersten Konzertes der Reihe "out of the box" im vergangenen November feststellen konnten. Die sich überlagernden Stege des Foyers, seine Wandflächen und Ebenen bieten als verschmolzener Bühnen- und Zuschauerraum die Möglichkeit, Klang auf eine völlig neue Art zu erleben.

Auch das zweite Konzert am 24. Januar hält an diesem Konzept eines Klanglabors fest.


Im Mittelpunkt das Saxofon und elektronische Klangerzeuger

Bei "Atomox" stehen das Saxofon und elektronische Klangerzeuger vor unterschiedlichen kulturellen Hintergründen im Mittelpunkt. Und wieder spielen spontane visuelle und akustische Verbindungen eine Rolle, wenn das internationale Saxofon-Trio – aus Australien, Hongkong und Deutschland – zu musikalischen Kettenreaktionen anhebt.

 

Eintrittskarten

Die Karten kosten 12 Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Abendkasse.

Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte kosten 7 Euro.

Karten sind erhältlich im i-Punkt, bei allen Reservix Vorverkaufsstellen und unter www.reservix.de.