Seiteninhalt

Vernissage: Ausstellung 'Aufgespürt' von Iris Flexer 

Am Freitag, den 24. Januar, um 19 Uhr eröffnet Klaus Hein, der Vorsitzende des Gemeindevereins Warmbronn, die erste Kunstausstellung dieses Jahres in der Büchereizweigstelle Warmbronn. 

Ursula Maurer-Jansen führt in die Ausstellung ein

In der Ausstellung sind die kreativen, experimentellen Werke der in Stuttgart lebenden Künstlerin Iris Flexer zu sehen. Eine Einführung in die Arbeiten gibt Ursula Maurer-Jansen.

Malerei, Collage, Druckgrafik und Papierobjekte

Die Stuttgarter Künstlerin Iris Flexer zeigt Malerei, Collage, Druckgrafik und Papierobjekte.

Nie werden die Farben flächig deckend aufgetragen, sondern zarte Farbschichten in Weiß, Grün, Blau, Weinrot, Blassrosa oder Goldocker sind hauchdünn übereinander gemalt, geklebt oder gedruckt und bringen die Farben zum Leuchten.

Lebendiges aufspüren

Freie Linien und Flächen treten in Verbindung mit Pflanzenformen, landschaftlich anmutenden Räumen oder Chiffren. Dabei geht es der Künstlerin darum, Lebendiges aufzuspüren und in einer poetischen Sprache zum Ausdruck zu bringen.

Musikalische Umrahmung

Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von den Blockflötistinnen Angelika Heinrich-Siebert und Martina Kröner mit Musik aus dem Zyklus Umlanjana von Sören Sieg.

Ausstellungszeiten

Zu sehen sind die Werke bis zum 20. März in der Büchereizweigstelle Warmbronn zu den Öffnungszeiten dienstags und freitags, von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr.

Am Dienstag, den 11. Februar bleibt die Bücherei aufgrund des Pferdemarktes geschlossen.

Veranstalter sind die Stadtbücherei Leonberg und der Gemeindeverein Warmbronn e.V..