Seiteninhalt

Birgit Albrecht ist neue Amtsleiterin des Gebäudemanagements 

Die gebürtige Kemptnerin arbeitet seit 2017 bei der Stadt Leonberg. 

Start der neuen Aufgabe seit 1. Oktober

Am 1. Oktober hat Birgit Albrecht ihre neue Tätigkeit als Amtsleiterin des städtischen Gebäudemanagements begonnen.

Die gebürtige Kemptnerin arbeitet seit 2017 bei der Stadt und war als Projektleiterin im Gebäudemanagement beschäftigt. Vor ihrer Anstellung in Leonberg war sie zwei Jahre bei der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft als Projektleiterin für Wohnungsbau und von 2010 an sechs Jahre bei der EnBW/Netze BW als Projektleiterin und Teamleiterin tätig.

"Nach dem Studium der Architektur an der Fachhochschule Biberach war ich zunächst zehn Jahre lang als planende Architektin in verschiedenen Architekturbüros tätig. Anschließend arbeitete ich zwölf Jahre als Architektin in der Bauherrenvertretung und im Projektmanagement", sagt die Diplom-Ingenieurin.

Nebenberufliche Lehrtätigkeit an der Hochschule für Technik in Stuttgart

Seit 2012 lehrt sie nebenberuflich an der Hochschule für Technik in Stuttgart im Studienfach Wirtschaftsingenieurwesen für Immobilien- und Baumanagement.

Über das städtische Gebäudemanagement

Im Gebäudemanagement sind derzeit knapp 90 Mitarbeiter beschäftigt.

Zu den Aufgaben des Amtes zählen die Planung und Umsetzung von städtischen Neubauten wie Kindertagesstätten und Schulen, die Instandhaltung, Sanierung und Modernisierung sowie das Energiemanagement und die Mietverwaltung der städtischen Gebäude.

Verwaltung von 200 Gebäuden

In Leonberg werden etwa 200 Gebäude durch das Amt verwaltet – darunter 15 Schulen, über 25 Kindertageseinrichtungen, sieben Verwaltungsgebäude sowie Feuerwehren, Hallen, Jugendhäuser, Büchereien, Museen, Friedhöfe und Wohngebäude.