Seiteninhalt

Brötchentaste darf nur einmal genutzt werden 

Sonderregelung im Altstadt- und Bahnhof-Parkhaus gilt bis Anfang Oktober

Parken zum Nulltarif

Mit der sogenannten "Brötchentaste" sind durch die Sonderregelung noch bis zum 4. Oktober in den Parkhäusern der Stadtwerke in der Altstadt und am Bahnhof zwei Stunden Parken zum Nulltarif möglich.

Hintergrund ist die Vollsperrung der B 295 zwischen Leonberg und Ditzingen ab der Kreuzung Strohgäu-/Feuerbacher Straße bis zur Einmündung der K 1010 nach Gerlingen wegen Sanierungsmaßnahmen.

Besonders für die Betriebe in der Altstadt Leonbergs bedeutet die Sperrung der B 295 eine Herausforderung. Das Gratisparken für zwei Stunden soll einen Anreiz schaffen, Handel und Gastronomie besser zu frequentieren.

Brötchentaste nur einmal am Tag nutzen

"Die erweitere Brötchentaste – sei es am Automat oder per Handyticket – darf pro Fahrzeug natürlich nur einmal am Tag genutzt werden", so der Erste Bürgermeister Dr. Ulrich Vonderheid. Eine missbräuchliche Nutzung dieser Regelung, wie leider zuletzt vorgekommen, werden die Stadtwerke künftig ahnden.

Investition der Stadt

Für die Erweiterung der Möglichkeit, statt für 30 Minuten in diesem Zeitraum zwei Stunden am Tag kostenlos die Parkhäuser zu nutzen, investiert die Stadt 30.000 Euro aus Mitteln der Wirtschaftsförderung.