Seiteninhalt

"Zurück zur Natur" auf dem Spielplatz Eichendorffstraße 

So können Kinder die Natur intensiv und mit allen Sinnen erleben

Bei Regen entfaltet das Matschloch seine magische Anziehungskraft

Ein Barfußpfad, naturbelassener Boden, Robinienstämme verteilt über mehrere Hügel, und in der Mitte ein Matschloch. Dies zusammen bildet den neuen Test-Bereich "zurück zu Natur" auf dem Höfinger Spielplatz.

Es braucht nicht viel, damit Kinder sich ins Spiel vertiefen

Reduziert auf ganz natürliche Materialien regt das neu gestaltete Gelände unsere Jüngsten dazu an, Natur intensiv und mit allen Sinnen zu erleben.

Die Hölzer laden zum Laufen, Springen, Balancieren oder Krabbeln ein. Der Barfußpfad spricht den Tastsinn an. Bei Regen entfaltet das Matschloch seine magische Anziehungskraft auf Kinder.

Der neue Platz ist zunächst versuchsweise eingerichtet

Es soll sich zeigen, wie diese Art von Spielbereich bei Eltern und Kindern ankommt. Bei Gefallen kann die Fläche so auf Dauer beibehalten oder gar erweitert werden.

"Der Teil des Spielplatzes wurde frei, nachdem ein Spielgerät nicht mehr sicher war und abgebaut werden musste. So kam uns die Idee, diesen Teil des Geländes mit einfachen Gestaltungsmitteln so umzubauen, dass Kinder so natürlich und fantasievoll wie früher spielen können", heißt es aus dem Baubetriebshof. "Wir freuen uns auf Rückmeldungen unter der Telefonnummer 990-3501 oder per E-Mail an bauhof@leonberg.de."