Seiteninhalt

Radführung entlang der Glems am 4. August 

Aus der Reihe "Kennen Sie Leonberg?" geht es diesmal per Fahrrad entlang von Talauen, Steilwänden und Mühlen. 

Am Sonntag bietet der ehemalige Geographielehrer Hartmut Gaigl eine abwechslungsreiche und vielseitige Radtour an

Treffpunkt ist um 14.30 Uhr die Feldwegeinfahrt zum Schopflochberg am Kreisel Renninger Straße / Ellwanger Straße. An der Felsensägmühle endet die Fahrt.

Die Tour dauert etwa 2,5 Stunden und ist rund 4,5 Kilometer lang

Vom Schopfloch bis zur Felsensägmühle ist ein besonders interessantes Stück Landschaftsgeschichte zu verfolgen, eingebettet in die Vorgänge der letzten -zig Millionen Jahre süddeutscher Landschaftsentstehung.

Der kleine Fluss, der ein beachtliches Gefälle aufweist, musste zwischen der "Glitzenmühle" und der Fleischmühle viele Wasserräder antreiben. Standen diese still, konnte das an dem oft beklagten natürlichen Wassermangel liegen, oder ein Müller hatte dem anderen "das Wasser abgegraben".

Gaigl erzählt auch diese Geschichten und thematisiert Veränderungen der Natur- und Mühlenlandschaft

Die Teilnahmegebühr beträgt 4 Euro, für Personen unter 16 Jahren ist die Führung kostenfrei.

Die Führung wird von Stadtmarketing und Stadtarchiv der Stadt Leonberg veranstaltet.