Seiteninhalt

"Tage der Aussichten" auch in Leonberg 

Am 29. und 30. Juni finden die "Tage der Aussichten" in der Region Stuttgart statt. 

Leonberg bietet passend dazu zwei Wanderungen mit Fernblick an

"Die Topografie der Region ist einzigartig und bietet unvergleichliche Aussichten. Dieser landschaftlichen Besonderheit widmen wir dieses Wochenende. Knapp 30 Kommunen beteiligen sich mit einmaligen Programmpunkten", heißt
es in einer Pressemitteilung der Regio Stuttgart Marketing- und Tourismus GmbH, welche für die Veranstaltung verantwortlich zeichnet.

Die Städte und Gemeinden locken mit Ausblicken von den schönsten Plätzen, Türmen und Bergen und bieten dazu ein attraktives Rahmenprogramm. Auch Leonberg beteiligt sich mit zwei Aktionen an diesem Wochenende:

Leichte Wanderung zum Aussichtspunkt Eltinger Blick am Samstag, den 29. Juni um 13.30 Uhr

Es geht es entlang des Eselsrundwegs (der Neckname der Eltinger ist "Esel"). Die knapp 10 Kilometer lange Strecke führt vom Eltinger Kirchplatz aus über Feinau und Kammerforst vorbei an markanten Punkten bis zum "Eltinger
Blick". Vom 533 Meter hohen Aussichtspunkt hat man einen wunderbaren Rundumblick. Ein Mitglied der Umweltgruppe des Bürgervereins Eltingen, die unter anderem für diesen Rundweg verantwortlich zeichnet, wird alles Wissens-
und Sehenswerte rund um den Eltinger Blick erläutern. Die Wanderung endet am Ausgangspunkt, dem Eltinger Kirchplatz, wo die Teilnehmer beim Sommerfest des Obst-, Garten- und Weinbauvereins Eltingen-Leonberg e.V. den Abend gemütlich ausklingen lassen können.

Die Führung findet bei jedem Wetter statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treff ist um 13.30 Uhr auf dem Kirchplatz Eltingen beim steinernen Esel. Die kostenfreie Wanderung dauert ca. drei Stunden.

Leichte Wanderung zu drei Aussichtspunkten am Sonntag, den 30. Juni um 14 Uhr

Während einer gemütlichen Wanderung unter der Leitung eines erfahrenen Wanderführers des Schwäbischen Albvereins der Ortsgruppe Leonberg geht es zu drei Aussichtspunkten auf Leonberger und Gerlinger Gemarkung.

Vom Rappenhof auf dem Rappenberg führt der Weg über den Bopser zum Aussichtspunkt Heidewinkel auf der Gerlinger Heide. Der dritte und bekannteste Aussichtspunkt ist der Engelbergturm, das Wahrzeichen der Stadt Leonberg. Bevor der herrliche Rundblick von der auf 506 Meter hohen Aussichtsplattform genossen werden kann, müssen 123 Stufen überwunden werden.

Die Führung findet bei jedem Wetter statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treff ist um 14 Uhr an der Bushaltestelle Gerlingen Schillerhöhe Bosch, Richtung Leonberg. Die kostenfreie Wanderung dauert rund drei Stunden. Am Ende der Tour erwartet die Teilnehmer noch eine kleine Überraschung.

Unter dem Hashtag #aussichtsregionstuttgart werden die schönsten Impressionen auf den Social Media-Kanälen gebündelt

Die Broschüre "Tage der Aussichten" mit allen teilnehmenden Kommunen und weiteren Details zu den Veranstaltungen gibt es im i-Punkt am Belforter Platz 1 im Leonberger Rathaus.

Weitere Informationen finden Sie unter www.stuttgart-tourist.de/aussichten.