Seiteninhalt

Solitude-Ring: Sieger des Einladungswettbewerbs steht fest 

Der Sieger des Einladungswettbewerbs für den Umbau der ADAC Verkehrsübungsanlage am Solitude-Ring steht fest 

Siegerentwurf wird dem Gemeinderat präsentiert

Das Preisgericht, bestehend aus Vertretern der Stadtverwaltung Leonberg, des Gemeinderats, des ADAC Württemberg und weiteren Experten unter der Leitung von Professor Mathias Hähnig entschied sich vergangene Woche für den Beitrag der Steimle Architekten GmbH sowie Koeber Landschaftsarchitektur GmbH, beide aus Stuttgart. Der siegreiche Entwurf wird nach der Sommerpause dem neu gewählten Gemeinderat der Stadt Leonberg zur Beschlussfassung präsentiert.

"Aufgrund der guten Zusammenarbeit zwischen ADAC, Gemeinderat und Verwaltung kann die Umgestaltung des Areals nun erfolgreich durchgeführt werden. Ein großartiges Projekt, das unsere Region weiter voranbringt", sagt der Leonberger Oberbürgermeister Martin Georg Cohn.

"Wir freuen uns, dass das Preisgericht zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen ist, der Siegerentwurf verknüpft die Aspekte Umwelt, historische Bedeutung, Betriebssicherheit und Funktionalität in hervorragender Weise", so Dieter Roßkopf, Vorstandsvorsitzender des ADAC Württemberg. Durch den Umbau der Anlage könne nun das wichtige Thema Verkehrssicherheitsarbeit auf ein noch besseres Fundament gestellt werden.

Vier Entwürfe wurden eingereicht

Insgesamt vier Entwürfe von Architekten und Landschaftsarchitekten wurden für den Umbau eingereicht. Die Entscheidung fiel letztendlich zwischen zwei Vorschlägen. Der nördliche Bereich der Anlage, gegenüber des historischen Start- und Zielturms an der Landesstraße L1187 soll demnach renaturiert, die Flächen auf der südlichen Seite der Landesstraße komplett umgebaut, modernisiert und ökologisch aufgewertet werden.

Viel genutzte Anlage

Auf der Anlage des ADAC Württemberg in der Mahdentalstraße führt der Club jährlich Hunderte Fahrsicherheitstrainingskurse durch. Zudem nutzen Tausende Fahranfänger alljährlich den Schonraum der Verkehrsübungsanlage, um ihre Fahrfertigkeiten zu verbessern.