Seiteninhalt

Mehr Freiräume mit dem Handyparken 

Seit vergangener Woche Montag können Parkscheine für die Parkhäuser Altstadt und Bahnhof per Handy oder Smartphone gelöst und bezahlt werden – ohne Kleingeld oder EC-Karte. 

Via SMS oder App werden die Tickets gelöst

Die Abrechnung erfolgt über die gängigen Bezahlkanäle wie das Prepaid-Guthaben, die Handyrechnung des Mobilfunkanbieters, SEPA-Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal.

"Der große Vorteil ist, dass die Tickets gebucht und verlängert werden können, ohne zum Automaten zu gehen", so Oberbürgermeister Martin Georg Cohn. Bucht man also ein Ticket für zwei Stunden und stellt dann fest, dass man noch etwas Zeit braucht, kann von unterwegs problemlos verlängert werden.

"Das ermöglicht viel mehr Freiräume", resümiert das Stadtoberhaupt. Mittels Erinnerungsfunktion gibt es kurz vorm Ablaufen der Parkzeit zudem direkt eine Meldung aufs mobile Telefon.

Bezüglich der Kontrolle des Tickets sagt Dr. Ulrich Vonderheid, Erster Bürgermeister und Erster Betriebsleiter der Stadtwerke: "Das digitale Ticket wird automatisch im System der Parkhauskontrolleure registriert, sodass kein Zettel hinter die Scheibe gelegt werden muss. Die Sorge, wegen eines abgelaufenen Tickets das erhöhte Einstellgeld zahlen zu müssen, gehört der Vergangenheit an."

Günstiger Einführungspreis

Zudem profitieren die Nutzer in den ersten drei Monaten von günstigeren Tarifen seitens des Anbieters, der sunhill technologies GmbH: Zur Einführung des neuen Bezahlservices wird das digitale Ticket bis Ende August 10 Prozent günstiger als das Ticket am Automaten angeboten. Ein Tagesticket etwa kostet mit der Vergünstigung aktuell 4,50 Euro, anstatt 5 Euro am Automaten.

Ab September kostet das digitale Tagesticket dann 5,50 Euro, ist also etwas teurer als am Automaten. "Darin ist die Systemgebühr der Anbieter-Firma enthalten. Die Stadtwerke nehmen sowohl mit dem Automaten als auch mit dem digitalen Ticket gleich viel ein", erklärt Vonderheid.

Die Brötchentaste

Kostenlos ist das Parken immer 30 Minuten lang – nämlich mit der Brötchentaste. Diese gibt es sowohl am Automaten als auch in der App. Per SMS muss einfach ein kleines "b" mit dem Kennzeichen geschickt werden.

Details zur Handhabung

Automat weiterhin nutzbar

Wer lieber, wie bisher, den Parkscheinautomaten nutzen möchte, kann dies selbstverständlich auch künftig tun.

Informationen zu den Tarifen der beiden Parkhäuser und zu weiteren Parkmöglichkeiten in Leonberg finden Sie unter www.leonberg.de/Parken-in-Leonberg.