Seiteninhalt

Objekt des Monats im Stadtmuseum: Ein Maschinenmodell der Fa. Stohrer 

Im April ist das Objekt des Monats im Stadtmuseum das Modell der Pansenreinigungsmaschine der ehemali­gen Leonberger Maschinenfabrik W. Stohrer. 

Ein Stück Leonberger Industriegeschichte

Eine Pansenreinigungsmaschine, Modell "Stuttgardia", der ehemali­gen Leonberger Maschinenfabrik W. Stohrer ist das aktuelle Objekt des Monats im Stadtmuseum.

Die Maschine erledigte das Reinigen und Brühen von Pansen. Das Modell dieser Maschine im Maß­stab 1:5 hat ein ehemaliger Mitarbei­ter der Firma Stohrer dem Stadtmu­seum vermacht.

"Stuttgardia" wurde Mitte des 20. Jahrhunderts in Leonberg entwickelt

Mehr als 100 Jahre lang, von 1875 bis 1981, war das Unternehmen in Leonberg ansässig. Zunächst wurden Landmaschinen gebaut, in den 20er-­ bis 40er- Jahren spezialisierte sich der Betrieb auf Ge­räte und Maschinen für Schlachterei­en und erwarb sich einen Ruf als Ausstat­ter von Großschlachthöfen. Um 1950 ent­wickelte man bei Stohrer die Pansenreini­gungsmaschine "Stuttgardia", welche die Verarbeitung von Rindermagen ratio­nalisierte. Das Modell dokumentiert ein Stück Leonberger Industriegeschichte und steht zugleich für die fortschreitende Industrialisierung der Lebensmittelpro­duktion in der Mitte des 20. Jahrhun­derts.

Über das Stadtmuseum

Das Stadtmuseum ist dienstags bis don­nerstags von 14 bis 17 Uhr und sonntags von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die aktuelle Sonderausstellung “100 Jahre Frauen­wahlrecht. Meilensteine der Geschichte“ ist noch bis zum 7. April 2019 zu sehen.