Seiteninhalt

Bahn erneuert Weichen am Leonberger Bahnhof 

In der ersten Bauphase kann es vom 17. März bis zum 19. April zu erhöh­tem Lärm-­ und Schallpegel durch die Bauarbeiten kommen. 

Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit

Die DB Netz AG erneuert vom 17. März bis zum 19. April – durchgehend auch am Wo­chenende und in der Nacht – die Weichen am Leonberger Bahnhof.

Vom 16. bis zum 20. September, ebenfalls auch in der Nacht, werden weitere Bauarbeiten durchgeführt.

"Daher kann es im Bahnhof Leonberg zu erhöh­tem Lärm-­ und Schallpegel kommen", teilt die Bahn mit. Weiter heißt es: "Die Bauarbeiten sind zur Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit er­forderlich."

Zum Einsatz kommen folgende Lärm erzeugen­de Maschinen: Zweiwegebagger, Planierraupe, Walze, Eisenbahndrehkran, Universalstopfma­schine, Schotterplaniermaschine, Az­-Lok und Schwenklader.

Die Bahn bittet um Verständnis

Die Bahn: "Wir möchten uns für alle eventuell auftretenden Unannehmlichkeiten entschuldigen und bitten um Verständnis, da diese Bauarbeiten zur Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit erforderlich sind."