Seiteninhalt

Rathaussturm und Guggenmusiktreffen am Sonntag auf dem Marktplatz 

Der historische Marktplatz bildet den Rahmen für das närrische Treiben, das am Sonntag, den 10. Februar pünktlich um 11.11 Uhr mit dem Rathaussturm beginnt. Dazu werden verschiedene Karnevalsvereine, Hästräger und Hexengruppen erwartet, die Oberbürgermeister Martin Kaufmann seines Amtes entheben, die Anklageschrift verlesen und ihn drakonischen Strafen aussetzen. 

Zahlreiche Guggenmusiker haben zugesagt

Um 12 Uhr fällt der Startschuss für das Festival der Schrägtonmusik, das aus dem Pferdemarkt-Programm der Stadt nicht mehr wegzudenken ist und Jahr für Jahr zahlreiche Besucher aus nah und fern nach Leonberg zieht.

Der örtliche Karnevalverein, die Gesellschaft Engelberg, hat wieder zahlreiche befreundete Guggenkapellen nach Leonberg eingeladen. Ihr Kommen bereits zugesagt haben die Bruggaklopfer aus Neuhausen/Fildern, der Schalmeienzug der Freiwilligen Feuerwehr Leonberg, die Kocher Fetza aus Aalen, die Querköpf aus Winnenden, die Gmendr Altstadtfäger, die Langhoorguggis Dachtel sowie die Freiwillige Guggenmusik Überdruck aus Schwäbisch Gmünd. Natürlich sind auch die Gastgeber, die Leo Valentinos, wieder mit am Start. Sie feiern ihr 22-jähriges Bestehen und werden gemeinsam mit den VIP Guggen aus Stuttgart, mit denen sie sich dieses Jahr zusammengeschlossen haben, auftreten.

Schräge Musik und bunte Kostüme

Die Besucher dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Programm mit tollem Sound und auf farbenfrohe, phantasievolle Kostüme der Musiker freuen. Beim abschließenden "Monsterfinale" spielen alle noch anwesenden Musiker gemeinsam. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.

Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren, die dieses Treffen jährlich möglich machen.